Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

08.02.2020 - Turniersiege in Wasserlos,Dettingen und Kahl!

Die Euphorie vom Wasserlosercup, in dem wir mit zwei Mannschaften beim U12-Turnier antraten und erster und dritter wurden ,konnten wir auch mit nach Dettingen nehmen. In einer Gruppe mit Großwelzheim/Dettingen I, VfR Nilkheim, Viktoria Aschaffenburg und Alemannia Haibach musste der Gruppensieg her, um ins Finale einzuziehen. Zum Auftakt gelangen zwei souveräne Siege in Höhe von 6:0 und 3:0. Danach stand das Duell mit der Aschaffenburger Viktoria auf dem Spielplan. Nach nervösem Beginn und dem Überstehen einer Großchance, steigerten sich die Jungs von Minute zu Minute und erarbeiteten sich ein Chancenplus. Trotz dieser guten Gelegenheiten gelang es ihnen aber nicht, einen Treffer zu erzielen, sodass das Spiel 0:0 endete. Somit kam es auf das Torverhältnis an, wer ins Finale einziehen durfte. Mit einem 9:0 im letzten Gruppenspiel gegen Haibach, ließen die Jungs keinen Zweifel aufkommen, dass sie es waren. Somit war das Finale erreicht und dort trafen sie auf die Mannschaft aus Mainaschaff. Diese hatten in ihrer Gruppe alle Spiele gewonnen, sodass die Jungs auch mit dem nötigen Respekt das Finale antraten. Es begann auch denkbar schlecht, denn mit einem Distanzschuss konnten sie unseren Torhüter überwinden und mit 1:0 in Führung gehen. Anders als in den vorangegangenen Finalspielen, stachelte sie der Rückstand aber an. Sie setzten den Gegner unter Druck und ließen ihn kaum noch aus der eigenen Hälfte kommen. Das 1:1 war nur noch eine Frage der Zeit und die Konsequenz daraus. Auch danach ging es so weiter, dass kurz darauf auch das 2:1 fiel. Mainaschaff hatte nichts mehr entgegenzusetzen, unsere Jungs gestatteten ihnen keinen Torschuss mehr zu und gewannen verdient das Turnier. Dass auch der jüngere E-Jugendjahrgang einen respektablen 5. Platz erreichte, rundete das Ergebnis ab. Die Freude kannte keine Grenzen mehr. Und auch das letzte Hallenturnier dieser Saison, der 7. Waldseehallencup in Kahl, bei dem wir letztes Jahr das Finale noch verloren, konnte erfolgreich gestaltet werden. Auch hier war der Modus, dass der Gruppensieger direkt ins Finale einzieht. Der Auftakt gelang auch dieses Mal wieder optimal mit einem 6:0 gegen Teutonia Obernau. Im zweiten Spiel gegen Mainaschaff wussten die Jungs schon, was auf sie zukommt, spielten sie doch vor einer Woche bereits gegen sie. Auch dieses Mal hatten sie die Mainaschaffer gut im Griff und setzten sich mit 2:0 durch. Aufgrund der anderen Ergebnisse stand bereits vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen Goldbach fest, dass sie das Finale erreicht hatten. Nichts desto trotz nahmen sie auch dieses Spiel ernst und siegten nach überlegenen neun Minuten mit 3:1. Es sollte das einzigste Gegentor des Turniers bleiben. Im Finale trafen sie auf die Mannschaft aus Wenigumstadt, die wir bis jetzt nur von einem Freundschaftsspiel kannten. Aber auch in diesem Spiel agierten die Jungs extrem souverän, „verballerten“ noch etliche Chancen und gewannen dennoch absolut verdient mit 3:0 dieses Spiel und somit auch das Turnier. Fazit: Mussten wir im letzten Jahr noch zwei Finalniederlagen einstecken, konnten wir in diesem Jahr alle Hallenturniere, an denen wir teilgenommen haben, auch gewinnen. Es hat sich gezeigt, dass sich die Jungs bei vier Feldspielern wohler fühlen und dass sich die „schlechte“ Chancenverwertung durch die komplette Hallensaison durchgezogen hat. Wir sind sehr stolz auf euch und auf das, was ihr geleistet habt. Jetzt beginnt die Vorbereitung auf die Rückrunde, in der die Jungs versuchen müssen, die gezeigten Topleistungen aus der Vorrunde zu bestätigen. Wir freuen uns darauf!



trainer-gesucht-2021.jpg

FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg
U11 - grün
U11 - cyan
U11 - lila
U11 - orange

fc_camp.jpg

Top