Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

02.02.2019 - Die Großen geärgert !

„Einfach das Spektakel genießen und die Gegner ärgern“ so die Devise des Trainerteams Münz und Hock. Es war das sportliche Highlight in der Karriere manches U13 Kickers und der bisherigen Saison. „Wir können trotz dem letzten Platz das Positive mitnehmen denn keine Mannschaft war besser als wir nur cleverer!“ so das Resümee der Trainer. Und tatsächlich: Bis auf win 1:7 gegen Bayer Leverkusen hatten wir den VfB Stuttgart und die TSG Hoffenheim im Schwitzkasten, ja, wir müssten eigentlich jeweils 2:0 in Führung gehen, vergaben aber beste Chancen und verloren mit 0:4 bzw. 1:3. Wir waren die einzige Nichtbundesligamannschaft, die Chancen auf den Einzug in die Zwischenrunde hatte. Gegen den Nachwuchs von Fortuna Düsseldorf war unser entscheidendes Spiel. Unsere Jungs kämpften wie noch nie, auch hier hatten wir die besseren Chancen, aber die Fortuna hatte das Fortune und erzielte kurz vor Schluss zwei Treffer zum 0:2. Was bleibt ist eine tolle Erinnerung. Aber: wir hatten die besten Fans. Der Alzenauer Anhang erzeugte im Spiel gegen Düsseldorf Gänsehautfeeling. Vielen Dank für die lautstarke Unterstützung und herzlichen Dank, dass wir bei solch tollem Turnier dabei sein durften!

Alzenau spielte mit:

Alzenau spielte mit Adam Olek und Neo Leipold im Tor, Luca Ott, Bennet Breitenbach, Ryan Grenda, Paul Zeller, Jonas Winter, Gabriel Sauna, Paul Kimpel, Valentino Stella, Max Medwedew und Jacobo Rodriguez



jugendtrainer.jpg

FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg

fc_camp.jpg

Top