Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner

17.11.2018 - Knapper Sieg in Top-Spiel!

Die U15 war am Wochenende beim spiel- und heimstarken SV Dietkirchen/Offheim zu Gast. Bis auf einen Punkt holte der Gastgeber seine Punkte zu Hause, Alzenau sollte gewarnt sein. Bei Sonne und strahlend blauem Himmel wurde das Spiel angepfiffen, zusätzlich wurde auf Naturrasen gespielt und der Platz war nicht in allerbestem Zustand. Unsere Jungs begannen druckvoll und pressten den Gegner bei Ballbesitz, ohne aber die Abwehr zu sehr zu öffnen, es wurde konzentriert gespielt. Das Spiel war aber etwas zerfahren, was den widrigen Platzverhältnissen zuzuschreiben war. Viel ging bei Alzenau über die rechte Seite, doch fand der letzte Pass bis dahin nicht sein Ziel. Dann wurde es schnell über rechts, Emil setzte zum Spurt mit Ball bis zum 16er an, dann im Zweikampf ein hoher Pass zu Larell Smith, der zieht zum Tor und schießt. Der Torhüter wehrt noch ab, doch der Abpraller fliegt in hohem Bogen ins Tor ……. 1:0 für Alzenau. Nun entwickelte sich ein interessantes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, Dietkirchen drückte und ihre erste Chance geht knapp links am Tor vorbei. Dann Ballbesitz von Dietkirchen und Alzenau spielte Pressing. Ein Rückpass auf den Torhüter der in der Mitte der eigenen Hälfte stand, Maico Schmidt stört, der Torhüter will unter Druck ein Dribbling ansetzen, verliert jedoch den Ball und Maico nimmt ihn mit und vollendet ins leere Tor zum 2:0 für den FCBA, nun war Alzenau obenauf. Auch die nächste große Chance hatte unsere U15, nach schöner Ballstafette zieht Daniel Ott aufs Tor, der Torhüter stürmt heraus und beide Spieler prallen zusammen, ein Pfiff und der Schiri entscheidet auf Elfmeter für Alzenau. Larell legt sich den Ball zu Recht und ……………. schießt über das Tor, wenn hier das 3:0 fällt, wäre Dietkirchen sicherlich eingeknickt. Der Dietkirchener Torhüter musste verletzungsbedingt getauscht werden, gute Besserung auf diesem Weg. Danach passierte nichts mehr und es ging zur Halbzeit. Dietkirchen schöpfte nach dem verschossenen Elfmeter anscheinend neue Hoffnung, denn sie kamen mit frischem Elan aus der Pause und legten los wie die Feuerwehr. Viele druckvolle Kombinationen rollten auf das Alzenauer Tor, doch bis dahin hielt die Abwehr. Ab der 55. Minute wurde es dann spannend und hektisch zugleich. Nach schöner Vorlage taucht der Stürmer von Dietkirchen alleine vor Jannik Mey auf, der jedoch pariert den Schuss, aber der Abpraller fällt einem weiteren Spieler von Dietkirchen vor die Füße und dieser schiebt ihn über die Linie …….. 1:2. Beide Mannschaften spielten nun mit voller Offensive, dabei wurde es auch etwas ruppiger, vor allem die Spieler des Gastgebers fielen oft und beschwerten sich, doch der Schiri ließ das Spiel meist laufen. Dann ein Angriff von Alzenau, diesmal über rechts mit einer flachen Hereingabe, ein Dietkirchener Spieler klärt, allerdings in Richtung eigenes Tor, der Torhüter kommt nicht schnell genug ran und rutscht mit Ball über die Linie, 3:1 für Alzenau. Dietkirchen gab aber immer noch nicht auf und stürmte weiter. Diesmal ein Freistoß für den Gastgeber aus halblinker Position aus dem Mittelfeld, eine Flanke die wird länger und länger, weder Abwehr noch Torhüter reagieren und der Ball senkt sich zum 2:3 Anschlusstreffer ins Tor. Nun war Dietkirchen obenauf und Alzenau war bemüht die Führung über die Zeit zu retten, eine Abwehrschlacht auf Alzenauer Seite begann. Jeder Ball wurde möglichst lange in den eigenen Reihen gehalten oder wenn nötig weit weggeschlagen. Dann aber war Ende und die Alzenauer Spieler fielen sich erschöpft, aber überglücklich in die Arme. Die Partie hätte nicht länger dauern dürfen, sonst wäre der Sieg eventuell noch ins Wanken geraten. Wie wichtig der Sieg war wurde erst nach dem Spiel klar, denn der Tabellenführer aus Erlensee strauchelte beim Vorletzten und spielte nur 1:1 ……….. zwei Punkte aufgeholt.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau   JFV Dietkirchen/Offheim
3 : 2

Torschützen:

Smith, Schmidt, Eigentor

Alzenau spielte mit:

Jannik Mey, Nicolas Bott, Tim Heberer, Ramon Fernandez Tascon, Maico Schmidt, Luan Tershani, Janis Adam, Arian Musliu, Emil Scholz, Marc Collins, Daniel Ott , Larell Smith, Ivan Tiganji, Max Kraus; Baris Aygül



Top