Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

06.04.2019 - Zweiter Sieg in Folge!

Die U14 des SV Wehen bestätigte im heutigen Spiel, dass sie ein unangenehmer Gegner sein kann. Immer wieder gelang es den wendigen, technisch guten, kämpferisch- und taktisch disziplinierten Gästen, Alzenau unter Druck zu setzen und so das Spiel lange offen zu halten. Dabei erwischte der Gastgeber einen Traumstart. Bereits in der zweiten Minute ging er durch einen gut gespielten Angriff mit 1:0 in Führung. (Pass aus dem Mittelfeld auf links außen, flacher Pass in der Strafraum und der Stürmer musste nur noch einschieben) Doch anstatt dadurch Selbstvertrauen zu bekommen und ruhig zu spielen, verlor die U15 aus Alzenau danach die Kontrolle und Wehen konnte durch sicheres Pass- und Kombinationsspiel die Partie immer mehr an sich reißen. In der 16. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel von Alzenau auf den 11m-Punkt. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Wehen zum 1:1 Ausgleich. Der Torhüter war zwar noch dran, konnte den Treffer aber nicht verhindern. Alzenau hatte im Anschluss mehrere hundertprozentige Möglichkeiten, die aber alle nicht genutzt wurden. Die Chancenverwertung ist derzeit das große Problem… Allerdings hatte auch Wehen mehrere Möglichkeiten in Führung zu gehen. In der 20. Minute war es dann soweit und die Gäste krönten ihre stärkste Phase mit dem Führungstreffer zum 2:1, dem ein schulbuchartiger Angriff voraus ging. Alzenau fand bis zur Halbzeit kein wirkliches Mittel, die Gäste ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Alzenau dann aber noch einen Eckball, den Wehen selbst durch ein Eigentor zum zu 2:2 „verwandelte“. Das war – wie man im Fußball sagt – zum psychologisch sehr guten Zeitpunkt – danach ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit zeigte Alzenau ein anderes Gesicht. Das Team von Edip Yavuz war jetzt optisch überlegen und ließ weniger Chancen zu. Nun gelang es auch, die Angriffe zu Ende zu spielen und die Mannschaft war viel präsenter in den Zweikämpfen. Endlich wurden auch die Möglichkeiten genutzt und die U15 ging durch Tore in der 44., 60. und 68. Minute sogar mit 5:2 in Führung. Alzenau war ab der 50. Minute den bis dahin sehr guten Gästen körperlich und konditionell überlegen und beherrschte dadurch auch das Spiel. Kurz vor Ende der Partie konnte Wehen noch auf 5:3 verkürzen – das war aber nur noch eine kosmetische Korrektur. Am Ende zählen die drei Punkte und dass die U15 aus Alzenau durch diesen Sieg wieder auf den zweiten Tabellenplatz geklettert ist.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau SV Wehen U14
5:3

Alzenau spielte mit:

Jannik Mey, Jannis Adam, Arian Musliu, Jonas Hoffmann, Ramón Fernandez-Tascon, Calvin Lazarus, Nicolas Bott, Larell Smith, Maico Schmidt, Baris Ayguel, Ronaldo Torres, Tunay Karakelle, Ivan Tiganj, Maximilian Kraus, Tom Taullah, Josha Böhm, Daniel Ott, Emil Scholz Trainer: Edip Yavuz



FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg
U15 - gruen
U15 - blau
U15 - rot
U15 - orange

fc_camp.jpg

Top