Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

13.04.2019 - Licht und Schatten beim Spiel gegen Königstein!

Beim Heimspiel gegen Königstein kassierte die U15 aus Alzenau eine völlig unnötige Niederlage. Nur die ersten 10- und die letzten 20 Minuten der Partie erinnerten an die sehr gute Vorstellung des Hinspiels, als Königstein noch mit 4:1 besiegt wurde. Dabei hatten die Hausherren anfangs die besseren Chancen – leider wurden sie wieder nicht konsequent genutzt. Königstein dagegen vollendete den ersten Angriff zur 1:0 Führung und erhöhte wenig später noch auf 2:0. Auch in der zweiten Halbzeit kam Alzenau nicht ins Spiel. Viele Ballverluste und Fehler im Aufbauspiel sorgten dafür, dass Königstein keine Mühe hatte, die Führung zu verteidigen. Im Gegenteil – 12 Minuten nach dem Wiederanpfiff erhöhten die Gäste sogar noch auf 3:0. Die Angriffe und die daraus folgenden Gegentore von Königstein entstanden dabei – bis auf den sehr umstrittenen Strafstoß – immer auf die gleiche Weise. Lange – hoch gespielte Bälle fanden entweder den Weg direkt auf das Tor oder in den Rücken der Abwehr, wo anschließend mindestens ein freier Gegenspieler allein aufs Tor gehen- und abschließen konnte. 20 Minuten vor dem Ende ging das Spiel dann plötzlich in eine andere Richtung. Das Team von Trainer Edip Yavuz war mit einem Mal hellwach und kämpfte sich eindrucksvoll mit körperlicher und konditioneller Überlegenheit zurück in die Partie. In der 50. Minute verkürzte Alzenau auf 3:1 und hatte im Anschluss die beste Phase des Spiels. Zwar gelang Königstein noch ein Treffer zum 4:1, aber die Gastgeber wehrten sich gegen die drohende Niederlage. Leider kam dieses Aufbäumen ein wenig zu spät und auch die 2 gut herausgespielten Tore zum 2:4 und 3:4 konnten die Niederlage nicht mehr verhindern. Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass 30 gute Minuten gegen einen solchen Gegner leider nicht reichen, um zu gewinnen. Der Trainer kann aber mitnehmen, dass seine Mannschaft trotz einer teilweise durchwachsenen Leistung und einem zwischenzeitlich deutlichem Rückstand, intakt ist - Moral bewies und bis zum Ende gekämpft hat.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau 1.FC-TSG Königstein
3:4

Alzenau spielte mit:

Jannik Mey, Jannis Adam, Arian Musliu, Nicolas Bott, Larell Smith, Ramón Fernandez-Tascon, Baris Ayguel, Jonas Hoffmann, Maico Schmidt, Ivan Tiganj, Ronaldo Torres, Tunay Karakelle, Calvin Lazarus, Josha Böhm, Daniel Ott, Luan Trshani Trainer: Edip Yavuz



FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg
U15 - gruen
U15 - blau
U15 - rot
U15 - orange

fc_camp.jpg

Top