Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner

02.09.2018 - Nach dem verdienten 1:0 Sieg gegen Erlensee stand heute am 02.09.2018 um 11:00h das erwartet schwere Auswärtsspiel in Königstein an. In den vergangenen Jahren konnten wir in Königstein keine Punkte holen, leider sollte es so bleiben.!

Wir begannen mit lediglich einer Änderung in der Anfangsformation, Bilal ersetzt Martin im Sturm. Bei inzwischen ungewohnt kaltem und windigen Wetter spielten wir mit zwei Stürmern, Königstein setzte eine 4:4:2 Anfangsformation dagegen. Leider ging der Matchplan unseres Trainerteams nicht lange auf, da Königstein mit der ersten Chance in der 6. Minute nach einer Ecke mit 1:0 in Führung ging. Den Treffer steckte unser Team ganz gut weg und in der Folgezeit konnte man das Spiel ausgeglichener gestalten. Folgerichtig kamen wir in der 13. Minute nach einem Freistoß von Nuri zur ersten Chance. Eine Minute später hatten wir eine sehr gute Möglichkeit durch Michael, der nach einem tollen Konter leider am Tor vorbeiköpfte. Nach einer kurzen Phase, in der sich die Teams neutralisierten, wurden wir ab der 23. Minute immer stärker und spielbestimmend. In der 25. Minute kamen wir durch Michael nach feinem Pass von Louis zur nächsten Riesenchance, die aber leider ungenutzt blieb. Eine Minute später schloss Bilal einen schönen Konter ebenfalls ohne Erfolg ab. Genau in unsere Druckphase fiel dann das 2:0, da wir bei einem Angriff der Gäste den Ball einfach nicht aus der Gefahrenzone brachten. In der 37. Minute kam dann Martin für Michael, der verletzt ausgewechselt werden musste. In der ersten Halbzeit musste sich die Mannschaft lediglich dem Vorwurf aussetzen, die Chancen nicht verwertet zu haben. Zur zweiten Halbzeit kam Moritz für Nuri und in der 47. Minute ersetzte Michael Louis. In der 50. Minute schoss Yassine einen Freistoß zentral aus 18 Metern in die Mauer, in der 52. Minute konnten wir den Anschlusstreffer nach einer Sahneflanke von Michael erzielen. Martin musste nur noch den Fuß hinhalten. Nun durften wir nochmals hoffen, doch machte Königstein mit dem 3:1 in der 55. Minute den „Sack zu“. Danach verflachte das Spiel immer mehr und in einem zerfahrenen Match konnten wir trotz fortwährender Bemühungen nichts mehr bewirken. Kurz vor Schluss kassierten wir dann noch das 4:1. Schade, dass die Mannschaft aus den zahlreichen Ballverlusten des Gegners nicht mehr machen konnte. Es begannen Joel (TW), Alessandro, Ulas, Nico, Florian, Yassine, Nuri, Meo, Michael, Louis und Bilal. Zur Verstärkung standen Malte (TW), Moritz, Martin, Finn und Tolunay bereit. Am nächsten Spieltag steht die Begegnung gegen Blau-Gelb Frankfurt an. Der Gegner hat nur einen Punkt mehr auf dem Konto, insofern sollte die Mannschaft die Niederlage schnell wegstecken und mit aller Macht versuchen, Blau Gelb in der Tabelle zu überholen.

Stimmen zum Spiel: Trainer Christian Klein: Wir hatten uns viel vorgenommen und diese Woche sehr gut trainiert, wollten unbedingt nachlegen. Leider ist es uns heute nicht gelungen, einen erneuten Schritt nach vorne zu machen. Das 0:1 durch einen Eckball in der Anfangsphase war viel zu einfach, dass dann noch zwei weitere Standards zu den Toren Königsteins hinzukamen, zeigt wie schläfrig wir am Sonntagmorgen waren. Wir haben es vor allem nicht verstanden einfache Bälle von A nach B zu spielen, diese dann im Zentrum im „eins gegen eins“ leichtfertig verloren wurden. Dann bekommst Du die Quittung, von vier Gegentoren in einem Spiel, diese Anzahl wir zuvor aus drei Spielen hatten. Vor allem müssen wir auch gut herausgespielte Möglichkeiten zielstrebiger abschließen, um uns selbst zu belohnen. Gegen Blau-Gelb hoffe ich, dass wir daraus gelernt haben und eine Reaktion zeigen.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau 1. FC TSG Königstein
1:4

Torschützen:

Martin Cenan



Top