Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner

18.11.2018 - Starker Einsatz + Kampf wurde belohnt !

Durch die Ergebnisse der Konkurrenz am gestrigen Samstag kam unser Team mächtig unter Druck. Der Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz betrug vor dem Spiel nur noch zwei Punkte. Allerdings ging es heute zum ebenfalls jüngeren Jahrgang der Rosenhöhe Offenbach, die immerhin auf dem vierten Tabellenplatz stand. Unser Trainerteam schickte diesmal eine leicht veränderte Formation auf das Feld, was bei unserem ausgeglichenen Kader zu keinem Qualitätsverlust führt. Die ersten 20 Minuten vergingen mit einem gegenseitigen Abtasten ohne große Torgelegenheiten. Danach nahm das Spiel Fahrt auf und wir hatten in der 22. Minute unsere erste Chance, die leider etwas überhastet vergeben wurde. Ab der 30. Minute gerieten wir dann stark unter Druck. Zuerst konnte Paul auf der Linie klären, in der 32. Minute musste sich unser Torhüter ganz lang machen, um einen Schuss des gegnerischen Stürmers noch zu entschärfen. In der 36. Minute gelang uns dann das bis dahin etwas überraschende 1:0. Tolunay schoss einen Freistoß aus ca. 22m Entfernung auf das Tor, der Torwart sah den Ball wegen der tiefstehenden Sonne zu spät und konnte ihn nicht festhalten und der Ball fiel ins Tor. Bis zur Halbzeit konnten wir die nicht ganz unverdiente Führung nach toller defensiver Leistung halten. Zur zweiten Halbzeit kam dann Moritz für Bilal. Die Heimmannschaft konnte dann einige Minuten lang unsere Jungs nicht in Gefahr bringen. In der 48. Minute ging es dann ganz schnell. Cester spielte einen langen Ball auf Paul, der lief allein auf den Torhüter zu, umspielte ihn und schob gegen die überrascht wirkenden Offenbacher zum 2:0 ein. In der 50. Minute kam dann Ulas für Tolunay, in der 65. Minute ersetzte Michael Yassine. Der Gegner drückte jetzt immer mehr auf unser Tor, aber unsere Defensivabteilung konnte sich mit Glück und Geschick immer wieder befreien. Nur bei einigen langen Bällen wurde es gefährlich. Als sich Offenbach dann in der 72. Minute in den Strafraum kombinierte, wurde der Stürmer durch ein Foul zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gegner sicher zum 1:2. Jetzt wurde es die letzten Minuten einschließlich der vier Minuten Nachspielzeit hektisch. Die Rosenhöhe hatte zwar mehr Ballbesitz und spielte jetzt deutlich druckvoller, wir blieben aber jederzeit durch Konter gefährlich. In der Nachspielzeit gab es dann die strittigste Szene des Matches. Offenbach war bei einem Freistoß mit fast allen Spielern in unserem Strafraum, der Ball ging durch das Gewühl Richtung Tor und unser Torwart bekam den Ball irgendwie von der Linie wieder ins Feld, ein Abwehrspieler stehet ebenfalls noch dabei, das Spiel geht weiter und der Schiedsrichter unterbricht das Match wegen wütender Proteste der Offenbacher, die den Ball im Tor wähnten, bzw. ein Handspiel reklamierten. Erst nach einigen gelben Karten gegen die Heimmannschaft konnte das Spiel fortgesetzt werden und unser Team behauptete die Führung bis zum Schlusspfiff. Unter großem Jubel feierte die Mannschaft einen Sieg nach einer tollen Leistung der gesamten Truppe. Nach diesem Sieg zum Abschluss der Vorrunde haben wir nun fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze und führen die zweite Tabellenhälfte an. Am nächsten Samstag gastiert der JFV Oberau bei uns, gegen den wir am zweiten Spieltag nach einer großen kämpferischen Leistung in der vierten Minute der Nachspielzeit noch das 1:0 kassierten. Dies sollte für unsere Mannschaft Motivation genug sein, wieder eine Topleistung abzurufen.

Stimmen zum Spiel: Trainer Christian Klein: Wir haben heute ein gutes und ordentliches Spiel abgeliefert. Der Sieg war am Ende verdient, vor allem auch aufgrund einer tollen kämpferischen Gesamtleistung. Man merkte das die Rosenhöhe zurecht oben in der Tabelle steht, daher ist ein solcher Erfolg gegen ein Spitzenteam der Liga sehr erfreulich. In den letzten beiden Spielen vor der Winterpause hoffe ich, dass wir diese gezeigte Leistung nochmals bestätigen!

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau SG Rosenhöhe Offenbach
2:1

Torschützen:

Tolunay Oecelci 36 Minute , Paul Georg Peter 48 Minute

Alzenau spielte mit:

Joel Andres (TW), Nico Käßner und Finn Feigl in der Innenverteidigung, außen Florian Kreis und Cester Ille, davor David Ohme, Yassine Boujemaaoui, Ege Iyilikedem, Paul Georg Peter und in der Offensive Tolunay Oecelci und Bilal Belabib. Als Ergänzung standen Moritz Aul, Ulas Polat, Michael Eckstein,



Top