Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

19.10.2019 - Knapper, etwas glücklicher Sieg gegen den Tabellenletzten!

Irgendwie hat es jeder geahnt, das heutige Spiel wird kein Selbstläufer sein, Erster gegen Letzter. Leider hatte sich bei unseren Spielern aber wohl im Unterbewusstsein festgesetzt, das packen wir schon. Aber, es kam, wie es kommen musste. Schneller Beginn von beiden Mannschaften mit einer Chance auf jeder Seite. Danach beruhigte sich das Spiel etwas, aber irgendwie fehlte das letzte bisschen auf unserer Seite. In der 19. Minute ging es dann endlich mal schnell über rechts auf Ivan, der mit einem Flachschuss das 1:0 erzielte. Aber auch nach dem beruhigen Spielstand gab es keine klaren Aktionen, wir ließen hinten nichts zu, vorne fehlte die Genauigkeit beim Spiel in die Spitze. In der 36. Minute dann noch eine Chance für uns. Ein Freistoß zentral am 16-er nach Foul an David, Leon scheitert jedoch am Torwart. Bis dahin war es eine verdiente Halbzeitführung gegen einen Gegner, der nicht wie der Letzte spielte. Nach der Halbzeit erfolgte kein Wechsel bei uns. Zunächst sah man verteiltes Spiel ohne zwingende Chancen, zwei Ballverluste in der eigenen Hälfte bringen den Gegner an den Ball, der in der 50. Minute mit der ersten wirklichen Gelegenheit der 2. Halbzeit das 1:1 erzielt. Unser Team spielt in der Folge ohne Druck, der Gegner bekommt Übergewicht und taucht öfter bei uns im Strafraum auf, wie uns das lieb sein kann. In der 68. Minute schaffen wir wie aus dem Nichts das 2:1. Freistoß in die Mitte, den Abpraller versenkt Berhan. Danach kam nochmals Hektik auf, Bornheim warf alles nach vorne aber wir konnten den Sieg ins Ziel retten. Insgesamt war es aufgrund der zweiten Halbzeit ein etwas glücklicher Sieg. Nun geht es am nächsten Sonntag um 11:00h zu Kickers Offenbach, die heute mit einem fulminanten Auswärtssieg den vierten Platz erobert haben. Daher ein echtes Spitzenspiel, wenn der Erste beim Vierten seine Visitenkarte abgibt.

Stimmen zum Spiel: Ersan Banbal: Wir haben die ganze Woche den Jungs gesagt, dass sie das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen sollen. Und wir haben heute gesehen, dass wir nicht soweit sind, den Letzten, der nicht wie ein Letzter gespielt hat, souverän zu besiegen. Ohne den nötigen Einsatz geht es eben nicht.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau SG Bornheim/SG
2:1

Torschützen:

19. Minute Ivan Tiganj, 68. Minute Berhan Bulut

Alzenau spielte mit:

Joel Andres (TW), Moritz Aul, Mehmet Dilek, David Oehme (C), Ivan Tiganj, Manuel Stemmler, Elias Cvrlje, Mohammad Touri, Leon Juric, Simon Felde und Berhan Bulut. Ergänzt durch Michael Eckstein, Florian Kreis, Jakob Bleifuß, Quentin Hartung, Louis Huber und Demikan Bingöl.



Top