Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

08.03.2020 - Nach dem misslungenen Rückrundenstart mit der Niederlage bei Hessen Dreieich wollte es unsere U17 heute gegen JSK Rodgau besser machen und den nötigen Dreier einfahren.!

Nach einem ersten Abtasten hätte man in der 7. Minute in Führung gehen können oder müssen. Nach einem schnellen Zuspiel aus der Mitte auf Manuel nahm der den Ball gekonnt mit, verzog aber freistehend und der Ball ging am Tor vorbei. Kurz danach kam der Gegner zu seiner ersten Chance, den Weitschuss aus dem Zentrum konnte unser Torhüter zur Ecke abwehren. Jetzt drückte Rodgau etwas, die drei folgenden Ecken brachten jedoch nichts ein. In der 14. Minute kam Manuel zu seiner zweiten Möglichkeit, der Ball wurde jedoch abgeblockt. Kurz danach ein Aufreger, David konnte sich am Sechzehner durchsetzen, spielte sich in den Strafraum und wurde gefoult. Der fällige Elfmeter wurde vom ansonsten gut leitenden Schiedsrichter Kai Neumann nicht gepfiffen. Danach folgten in Halbzeit I noch einige Möglichkeiten für uns, die jedoch nicht gut zu Ende gespielt wurden. In der 31. Minute dann die Schrecksekunde. Ein Verteidiger von uns kam vor dem herauseilenden Torwart und dem gegnerischen Stürmer an den Ball und lenkte ihn so am Keeper vorbei ins Tor. Die einzige Unachtsamkeit bestrafte unser Gegner mit dem 0:1 sofort. Bis zur Pause passierte dann nichts mehr. Nach einer etwas lauteren Pausenansprache kam unser Team mit genug Kampfgeist aus der Kabine. Es wurde Möglichkeit nach Möglichkeit erspielt, aber einfach nicht zwingend genug, der letzte Pass fehlte. Dies änderte sich erst in der 65. Minute. Nach der Hereinnahme von Maksimilan konnte dieser nach endlich einmal flachem Zuspiel den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Unser Team konnte dann den Schwung mitnehmen und kam durch Leon in der 71. Minute auf Zuspiel von David zum 2:1 Siegtreffer. Bis zum Schlusspfiff egalisierten sich beide Teams und wir konnten die Führung ins Ziel bringen. Insgesamt ein verdienter, aber ganz enger Sieg in einem spannenden Fußballspiel. Am Mittwoch sieht man sich dann wieder, diesmal in Rodgau zum Pokalspiel.

Stimmen zum Spiel: Ersan Banbal: Letzt endlich hat sich unsere Physis durchgesetzt. Wir müssen immer den Kampf annehmen, um dann ins Spiel zu gelangen. Die Klasse ist zu ausgeglichen, als dass man mit weniger als 100% zum Ziel kommen kann.



Top