Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Tolle Leistung bei schwierigen äußeren Bedingungen

Erstmalig seit über einem Jahr durften bzw. mussten auf einem Rasenplatz antreten. Das für Sie ungewohnte Geläuf war sehr uneben, nicht gemäht und nass. Gift für unser gewohntes Kombinationsspiel. Trotzdem begannen unsere Jungs wie die Feuerwehr und spielten sich in der Anfangsphase mehrere hochkarätige Chancen heraus. Benjamin Trageser schloss eine dieser Direktkombinationen in der siebten Minute mit einem wuchtigen Schuss aus 10 Metern zur frühen hochverdienten Führung ab. Nach der verletzungsbedingten Auswechselung von Sebastian Groß gab es einen kleinen Bruch in unserem Offensivspiel. Diese Phase nutzten die Rodgauer, um mit einem Konter den Ausgleich zu erzielen.

Nach der Halbzeit drückten wir weiter auf den Siegtreffer. Wiederum Benjamin Trageser(69.) war es mit seinem fünften Saisontreffer vorbehalten für die Vorentscheidung zu sorgen. Für die endgültige Entscheidung (75.) sorgte dann Theodor Mogildea mit einem herrlichen 20 Meter Schuss in den Winkel des Rodgauer Tores.

Mit diesem hart erkämpften Sieg auf wirklich schwerem Untergrund hat man sich in der Tabellenspitzengruppe festgesetzt. Nun empfängt man nächsten Sonntag (13 Uhr) den Tabellenführer aus Bad Vilbel zum Spitzenspiel in Alzenau. 

Top