Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

16.10.2019 - U18 gewinnt durch Felchle’s Hattrick 3:1 gegen die SG Bruchköbel.!

Das Heimteam aus Bruchköbel mit 4 ehemaligen Alzenau Spieler in der Startelf begann im 4-2-3-1 Abwehrpressing und lauerte auf Fehler unseres Teams. Unsere Mannschaft agierte in der Anfangsphase ideenlos gegen das gut organisierte Abwehrbollwerk des Heimteams. Nach 9 Minuten passierte dann das unfassbare. Bruchköbel bekommt einen „Scheinfreistoß“ zugesprochen, den Ex-Alzenauer Ayman Zebir gekonnt zum 1:0 verwandelte. Unser Team brauchte ein bisschen um sich von dem Schock zu erholen. In der 36. Minute war es dann soweit, Philip Kraut spielte einen überragenden Ball in die Tiefe auf Alvin Rama, der gekonnt für Maik Felchle vorlegt und somit Felchle‘s One-Man-Show einleite. Da war es endlich, dass hochverdiente 1:1. Mit dem 1:1 ging es auch in die Pause, da noch einige hundertprozentige Torchancen vergeben wurden war der Zwischenstand für Bruchköbel sehr schmeichelhaft. Nach der Pause war Maik Felchle wieder zur Stelle. Er verwertete eine Flanke von Linus Thöming eiskalt zum 1:2. Bruchköbel versuchte es mit langen Bällen doch unsere Defensive lies sich nicht mehr überwinden. Nach 56 Minuten nahm Maik Felchle dann das letzte Fünkchen Spannung aus der Partie und vollendete seinen Hattrick zum 3:1 Entstand aus Alzenauer Sicht.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau SG Bruchköbel
3:1


Top