Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner

25.11.2018 - Harte ehrliche Arbeit wird belohnt !

Unsere U19 kann es doch noch. Wurden die letzten zwei Punktspiele gegen Wehen Wiesbaden und Darmstadt in der letzten Viertelstunde nach Führungen noch abgegeben, konnten sie diesmal bei den starken Biebricher einen verdienten Dreier einfahren. Von Beginn an ging die Tsifnas Truppe hochkonzentriert zu Werke. Biebrich blieb in den ersten 45 Minuten nur durch Standards gefährlich. Alzenau konnte durch schnelle Kombinationen die ersten guten Torchancen verbuchen. In der 32. Spielminute war es ein berechtigter Handelfmeter den Emre Kayakhiran sicher verwandelte. Mit der Führung ging es in die Halbzeit. Coach Tsifnas warnte seine Mannen das sie im zweiten Durchgang durch die Hölle gehen mussten um zu bestehen. Und so war es auch. Biebrich kam mit richtig Wut im Bauch aus der Kabine. Doch drei Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte war es eine Balleroberung ein schnelles Kombinieren Emre Kayakhiran krönte seine starke Leistung mit seinem zweiten Tor an diesem Tag. Wer jetzt glaubte es würde ruhiger werden hatte sich geirrt. Biebrich gab Vollgas und ca 20 Minuten lang stand Alzenau unter Beschuss. In der 60. Minute war es der zweite Handelfmeter an diesem Tag der zum Anschluss für Biebrich führte. Sollte wieder einmal eine Führung verspielt werden??? Unsere U19 atmete tief durch und ordnete sich neu. Jetzt war es ein anlaufen ohne Erfolg für Biebrich den unsere Alzenauer kämpften um jeden Millimeter. Es kamen die ersten Konterchancen für unsere U19 die anfangs noch zu hektisch waren. Doch in der 85. Minute erlöste Jihad Bouthakrit seine Mannschaft mit 3:1. Biebrich glaubte nicht mehr dran und Alzenau ließ bis zum Schlusspfiff auch nichts mehr zu. ENDLICH belohnte sich unsere U19 für die harte Arbeit die sie seit Wochen verrichtete.

Stimmen zum Spiel: Coach Tsifnas: Harte ehrliche Arbeit. Das Verlangen wir von unseren Jungs. Und das haben sie heute auf den Platz gebracht. Die erste Halbzeit war spielerisch stark von uns. Zweite Halbzeit haben wir etwas den Faden verloren. Doch wir haben für den Erfolg alles gegeben und sind endlich belohnt worden. Es gibt keine großen Freudensprünge von mir. Der Sieg war für alle Beteiligten äußerst wichtig. Aber das müssen wir nächste Woche beim Heimspiel gegen Wieseck bestätigen

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau   Fv Biebrich
3 : 1

Torschützen:

Emre Kayakhiran 1:0/2:0. Jihad 3:1



Top