Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

13.10.2019 - Am Samstagmorgen stellte sich die Mannschaft aus Kleinostheim am Prischoß vor. Die Kleinostheimer kamen mit der Empfehleung von 4 Kantersiegen nach Alzenau, in denen Sie 41 Tore schossen und alle Ihre Gegner zweistellig besiegt haben. Die kleinen Bayern n!

Leider fiel das 0:1 schon früh im Spiel als der Kleinostheimer Spielmacher unser Mittelfeld samt Abwehr wie Slalomschlagen stehen ließ. Nachdem wenig später das 0:2 fiel schien das Ganze seien Lauf zu nehmen. Doch die Alzenauer nahmen ihr Herz in die Hand und fanden plötzlich ins Spiel. Die Passivität der Anfangsminuten wurde abgelegt und wir verteidigten wieder aktiv nach vorne mit viel Mut und großem Herz. Nicht immer war der Kleinostheimer Spielmacher, über den das komplette Spiel lief, zu stoppen, aber wir machten es ihm immer schwerer in gefährliche Situationen zu kommen. Gabriel und Tom hauten sich in jeden Zweikampf und was doch duchkam könnte Laurizio im Tor parieren. Als die Alzenauer nach einem tollen Spielzug über Anton, einem super Querpass von Tochukwu und einem tollen Schuss von Mattheo der Anschluss zum 1:2 gelang, war das Spiel plötzlich völlig offen gegen diesen übermächtigen Gegner. Für die 2. Halbzeit hatten wir uns noch einmal viele vorgenommen. Leider erhöhte Kleinostheim duch 2 schwere individuelle Fehler von uns zu schnell auf 1:4. Im Laufe der 2. Halbzeit mussten wir zudem noch einen Freistoss aus großer Entfernung hinnehmen. Trotzdem gaben die Jungs nie auf und kämpften mit großem Herz um jeden Ball. Tochukwu belohnte die ganze Mannschaft nach einem schönen Sololauf dann noch mit dem 2. Alzenauer Tor.

Stimmen zum Spiel: Stimmen zum Spiel: Trainer Torsten Fischer: Wir haben heute gegen eine sehr talentierte Mannschaft gespielt, die individuell sehr gut besetzt war und bisher alle seine Gegner zweistellig besiegt hat. Ich denke, dass es bisher noch keine Mannschaft den Kleinostheimern so schwer gemacht hat, wie wir heute. Darauf können wir wirklich stolz sein. Mich ärgern die ersten beiden Gegentore, als wir viel zu passiv waren, aber danach haben wir wieder das umgesetzt, worum es uns geht: Aktiv sein, Mutig sein, nach vorne verteidigen. Wir machen seit 2 Wochen eine Entwicklung durch, wo die Mannschaft merkt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ich bin sicher, dass wir uns schon bald mit einem Sieg für unseren Aufwand belohnen werden.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau SV Kleinostheim
2:6

Alzenau spielte mit:

Lauricio; Gabriel; Toohukwo; Tom; Julian; Luan; Mattheo; Anton; Muhammed; Shqipron



Top