Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner
FC Bayern Alzenau

16.07.2017 - Heimturnier, Freundschaftsspiel und Einlaufen !

Am Sonntag war es endlich soweit, es fanden die 3. Alzenauer Fusssballtage statt. Es nahmen 12 Teams aus Bayern und Hessen teil. Gespielt wurde in 2 Gruppen a 6 Mannschaften bei einer Spielzeit von 10min. Los ging es mit dem Eröffnungsspiel gegen die Germania Ginnheim. Wir erwischten einen Traumstart wo eigentlich alles gelang. Die Abwehr um Robin Schilling und Linus Curth so wie der Torwart Etienne Noe machten den Laden dicht und nach vorne machten Konstantin Heusing, Max Daug und David Kühn mächtig Druck, die Schüsse wollten nicht direkt rein, aber da hatten wir ja zum Glück unsren Abstauber David Sömmer im Team der beide Tore zum hochverdienten 2-0 Sieg erzielen konnte. Das 2. Spiel war aus Trainer Sicht wohl das ärgerlichste. Wir mussten gegen Daxberg ran. In der Hallensaison mussten wir uns noch klar 0-4 geschlagen geben, dass wurde zwar besser, aber zu einem Punkt oder gar Sieg reichte nicht. Am Ende hieß es 2-3. Hier war etwas zu sehen was die Kids noch lernen müssen, verlieren können.... Nach dem 0-1 ließen viele den Kopf hängen und es vielen Worte wie, jetzt können wir nicht mehr erster werden... Das geht natürlich nicht und wurde auch prompt direkt nach dem Spiel sowie heute im Training besprochen und erklärt das man niemals aufgeben darf und ein Gegentor nix schlimmes ist. Im Spielverlauf waren wir immer wieder dran, nach dem 0-2 konnte David Sömmer zum 1-2 aufschließen, dann folgte das 1-3 das nur durch ein schönes Tor vom starken Niklas Keil zum 2-3 korrigiert werden konnte. Im nächsten Spiel gegen die Djk Kahl waren die Köpfe wieder oben und wir zeigten einen starken Auftritt unserer blau weißen Alzenauern. Es war ein einseitiges Spiel wo gerade auch die Einwechselspieler ihr Können zeigten. Elias Schlee machte im Mittelfeld ein tolles Spiel und Marlon Mooser konnte hinten 2x toll klären. Simon Sanchez verzweifelte leider ein paar mal am gegnerischen Torwart. David Sömmer brannte derweil draußen auf seine Einwechslung, der Trainer wartete den perfekten Moment ab und brachte ihn rein und zack 32Sekunden später netzte er zum längst überfälligen 1-0 ein. Das war dann auch der Endstand. Über das nächste Spiel braucht man nicht viel zu sagen. Die JSG Nidderau war einfach besser und schlug uns klar und verdient mit 3-0. Jetzt war klar das wir das Halbfinale nicht mehr erreichen können. Trotzdem war die Stimmung gut und alle gingen motiviert in das letzte Spiel gegen unsere Nachbarn aus Wasserlos. TV Wasserlos stellte wohl das jüngste Team bei den Turnier. Sie machten das Klasse aber Ende konnten wir ein verdienten 1-0 Sieg einfahren. So wenn man jetzt zurück denkt an das Daxberg Spiel, dann kann jeder nachvollziehen warum das so ärgerlich war ;-) jetzt kam der Zeitpunkt wo die Kids das Turnier nicht mehr so ernst nahmen, es wurde, gerannt, getobt und ausgepowert. Trotz mahnender Worte vom Trainer, war der Quatsch und das rumgebolze wichtiger wie das ausruhen und konzentrieren für das letzte Spiel. Ich ermahnte die Kids mehrfach, aber es war vielleicht gar nicht so schlecht. Den man lernt eben nur aus Fehlern. Denn passierte das was abzusehen war. Wir kassierten ein deftiges 1-5 gegen TSV Hanau im Spiel um Platz 5. Es wurden Fehler gemacht und die Konzentration war gegen Null. Aber das macht im Endeffekt nichts. Den direkt nach dem Spiel verstanden die Spieler warum ich auch mal laut geworden bin. Das war so drinnen das sie auch heute im Training noch wussten was beim nächsten Turnier zu tun ist. Nun folgte ein weiteres Highlight, um 15uhr spielten in Wasserlos ein Einlagespiel zu deren 110jährigem Jubiläum. Gespielt wurde 2x 10 min. Die Kids waren kaputt und fertig, ABER dann erlebten sie was, dass sie sicherlich nicht mehr so schnell vergessen werden. Die Tribüne war sehr gut besetzt und es herrschte eine super Stimmung. Anpfiff, Wasserlos greift an, schießt aufs Tor und es kam zu einem tosenden Jubel so dass sich alle Alzenauer verwundert, aber auch gleichzeitig euphorisch anschauten. Das kannten sie in der Form noch nicht. Es wurde dadurch neue Energie freigeschaltet und die Zuschauer sahen ein klasse Spiel. Am Ende hieß es 8-3 für Bayern Alzenau die teilweise richtig tolle Spielzüge zeigten. Die Kids waren jetzt erst richtig Happy, doch selbst das wurde nochmal getoppt in dem sie mit unserer 1. Mannschaft Einlaufen durften. Es wurden Autogramme gesammelt und Smalltalk auf Fachebene geführt. Vielleicht sagt ja mal irgendwann ein Spieler der 1. Mannschaft, dem hab ich damals ein Autogramm gegeben und jetzt ist er ein Superstar :-) Sven Heinl

Stimmen zum Spiel: Ein schöner Abschluß für die Saison 2016/17 Danke an alle Eltern und Helfern für die zahlreichen Dienste während des Turniers und Danke an TV Wasserlos für das schöne Erlebniss zum 110 jährigen Jubiläum.



Top

FCB Alzenau Newsletter Anmeldung

Trage Deine Emailadresse und die Zeichen ein und klicke auf "Anmelden"
Nach der Anmeldung erhälst Du einen Bestätigungslink per Email.
Diesen bitte anklicken um die Anmeldung abzuschließen.

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe