Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

12.10.2018 - Souveräner Auswärtssieg gegen die SG Strietwald!

Nachdem es am Montag in Schimborn „nur“ zu einem knappen 2:1 Sieg gereicht hatte, wollte die Mannschaft am fünften Spieltag in Strietwald wieder ihr wahres Gesicht zeigen. Von Beginn an wurde unser Gegner unter Druck gesetzt und in die eigene Spielhälfte zurückgedrängt. Bereits in der 6. Spielminute erzielte Dominik nach einer Ecke von Wael ein wunderschönes Kopfballtor (wieder ein Standard!). Der Knoten war geplatzt, so sollte es weitergehen. Aber die Jungs belohnten sich nicht mehr für ihren Aufwand. Entweder wurde der Angriff nicht sauber zu Ende gespielt oder unseren Kickern versagten die Nerven beim Abschluss. Nicht unerwähnt wollen wir lassen, dass auch der Strietwälder Torwart etliche sehr gute Chancen in toller Manier parierte! Praktisch mit dem Halbzeitpfiff erzielte erneut Dominik nach schönem Angriff das 2:0! Dieses Tor beruhigte auch die Nerven der Trainer und sehr wahrscheinlich haben sie in der Halbzeitansprache auch den richtigen Ton getroffen, denn in der zweiten Halbzeit fielen dann auch die Tore. Zuerst setzte sich Dominik zweimal schön auf der rechten Seite durch und schnürte in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit erneut einen Doppelpack zum 4:0. Durch ein Eigentor und einen fulminanten Weitschuss von Wael stand es nach 40 Minuten 6:0. Den Schlusspunkt setzte Fynn mit einem Doppelpack, wobei er sich beim zweiten Tor gegen zwei Verteidiger durchsetzte und überlegt in die Ecke einschob. Alles in allem eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung. Die Abwehr stand wieder sehr sicher, ließ erneut kaum Torchancen zu und spielte zum vierten Mal zu Null. Im Angriff acht Tore erzielt, macht weiter so – tolle Mannschaft!!!

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau   SG Aschaffenburg- Strietwald
8 : 0

Torschützen:

Dominik (6./25./27./29.), Eigentor (31.), Wael (37.), Fynn (42./47.)

Alzenau spielte mit:

Noah, Batuhan, Elias, Semih, Emirhan, Wael, Fynn, Dominik, Arda, Luciano



Top