Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

07.12.2019 - Verdienter Turniersieg in Bessenbach!

Lange mussten die Spieler und Trainer der E-Jugend des FC Bayern Alzenau auf einen Erfolg in der Halle warten. Am vergangenen Samstag war es dann endlich so weit! Nach dem zweiten Platz im vergangenen Jahr standen die jungen Bayern in diesem Jahr ganz oben auf dem Treppchen beim 6. Weihnachtsturnier der SG Bessenbach. In einem sehr engen Finale gegen die Mannschaft aus Leidersbach kam die Entscheidung erst im 7. Meter Schießen. Vorher sahen die Zuschauer ein klasse Fußballspiel beider Teams. Alzenau war vielleicht etwas besser in der regulären Spielzeit aber verpasste es Tore zu schießen. Der sehr gute Torwart aus Leidersbach vereitelte eine große Anzahl an guten Chancen. Nur einmal kam Leidersbach gefährlich vors Alzenauer Tor und traf dabei die Latte. Pech im Sturm, Glück in der Abwehr! Mit dem 0:0 ging es dann in die Entscheidung. Das 7. Meter schießen war dann aber eine klare Sache! Nur ein Leidersbacher konnte den Ball im Tor unterbringen, während auf Alzenauer Seite alle Schützen ins Schwarze trafen. Nimmt man den gesamten Turnierverlauf muss man auch sagen das Alzenau den besten Fußball zeigte! In der Vorrunde schlug man die SG Heimbuchenthal (4:0), die SG Bessenbach2 (3:0) und die SG Strietwald(3:2) und qualifizierte sich damit als einziges Team mit voller Punktzahl für das Halbfinale. Dort traf man dann auf die erste Mannschaft der SG Bessenbach. Ein 1:0 reichte hier für den Finaleinzug. Neben dem Turniererfolg freuten sich die Trainer vor allem über das tolle Torverhältnis von 11:2.

Stimmen zum Spiel: Trainer Sascha Keil: „Die Jungs haben lange darauf warten müssen ein Turnier zu gewinnen, heute hat es endlich geklappt. Ich freue mich sehr für die Jungs. Bessenbach ist einfach ein gutes Pflaster für uns und ein wirklich schönes und toll organisiertes Turnier“.

Torschützen:

Niklas (5), Julius (4), Berk und Aron

Alzenau spielte mit:

Robin, Efe, Aron, Berk, Julius, Niklas, Simon, Jonathan, Vajk und Linus.



Top