Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

31.10.2020 - Ungeschlagen durch die Saison in die Coronapause!

Noch vor der langen Coronapause, konnte die U11 heute ihr letztes Spiel der Saison bestreiten. Angereist war der Gegner aus Sommerkahl. Die Mannschaft von der TSV Sommerkahl hatte einen recht großen Kader dabei. Wir konnten leider erneut nur auf 2 Auswechselspieler zurückgreifen. Bereits kurz nach dem Anpfiff, zeichnete sich dir Überlegenheit des FC Bayern Alzenau ab. Die Bälle wurden einfach klar und genau gespielt. Der Ball konnte zeitlich immer sehr gut in den eigenen Reihen gehalten werden. Wie auch bereits in den vorangegangenen Spielen, lief erneut viel über die Außenpositionen. Die Treffer durch Linus, Nik, Julius und Niklas, konnte am Ende das Ergebnis auf ein 8:2 (5:1) ansteigen lassen. Man erkannte eine sehr starke Gemeinschaft auf dem Platz, was zufolge hatte, dass man in der zweiten Hälfte unserem Torwart Robin zum Treffer verhelfen wollte. Er hatte die Chancen erhalten, konnte sich aber nicht mit einem verdienten Tor belohnen. Alles in allem ist es sehr gut anzusehen, dass der Spielfluss einfach besser wird. Auch werden mittlerweile die Positionen recht gut gehalten und der Ball immer im Auge behalten. Das Torverhältnis von 41:8 kann sich in dieser Saison sehen lassen. Hierfür haben sich die Spieler selbst belohnen können. Wir hoffen nun, dass die Pause uns das erarbeitete nicht auf der Strecke bleibt. Lassen wir uns von den nächsten Wochen einfach überraschen. Es wäre schön, wenn man wenigstens das Training weiterführen könnte.

Stimmen zum Spiel: Trainer Sascha: Die Mannschaft hatte erneut heute eine klare Überlegenheit ausgestrahlt. Die Spiele werden technisch einfach besser. Jetzt müssen wir in der langen Pausen darauf hoffen, dass die Mannschaft das trainierte nicht verliert.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau TSV Sommerkahl
8:2

Torschützen:

Niklas (3), Julius (2), Nik Sander (1), Linus (1)

Alzenau spielte mit:

Robin, Jonathan, Nikita, Niklas, Julius, Mikko, Niklas, Linus, Aron



Top