Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

30.03.2019 - U15 holt auswärts drei Punkte!

Die Mannschaft von Trainer Edip Yavuz konnte beim Auswärtsspiel gegen den SV Rot-Weiß Walldorf die guten Eindrücke der Trainingswoche und des Testspiels in Taunusstein bestätigen. Auch wenn noch nicht alle Laufwege stimmten und nicht jeder Pass ankam, war der Aufwärtstrend deutlich zu spüren. Nach anfänglichem gegenseitigen „Abtasten“ kam der Gast aus Alzenau immer besser in die Partie und setzte mit seinen Angriffsbemühungen erste Ausrufezeichen. Es dauerte aber bis zur 20. Minute, bis die erste zwingende Aktion in Richtung gegnerisches Tor gestartet wurde - Alzenau ging durch eine sehenswerte Einzelleistung mit einem Schuss aus halbrechter Position ins lange Eck 1:0 in Führung – Das war der Auftakt einer Phase, in der die Gäste das Spiel immer mehr an sich rissen und viele gute Möglichkeiten herausspielten. Einen platzierten Kopfball konnte der gute Walldorfer Torhüter noch über die Latte lenken – beim zweiten Versuch in der 25. Minute war er aber machtlos. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld konnte aus 8 Metern mit dem Kopf über den Torhüter zum 2:0 für Alzenau verlängert werden. In der 30. Minute erhöhte die U15 noch auf 3:0 und ging mit einer verdienten Führung in die Pause. Am Anfang der zweiten Halbzeit bekam das Spiel ein anderes Gesicht. Die Gastgeber wollten die drohende Niederlage nicht einfach akzeptieren und hatten sich offensichtlich einiges vorgenommen. Mit der ersten gelungenen Aktion konnten sie auf 1:3 verkürzen. Im Anschluss erhöhte Walldorf den Druck und kam zu einigen hochkarätigen Chancen. Aber entweder bekamen die Gäste immer im entscheidenden Moment noch ein Bein dazwischen oder der gute Torhüter konnte die Schüsse parieren. Die Mannschaft aus Alzenau fand langsam wieder zu ihrem Spiel zurück und hatte in der 47. Minute gleich drei hundertprozentige Möglichkeiten, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Stattdessen gelang aber Walldorf im Gegenzug der 2:3 Anschlusstreffer. Leider hat der Schiedsrichter die doch sehr deutliche Abseitsposition des Angreifers nicht gesehen – das Tor zählte. Die Mannschaft von Edip Yavuz ärgerte sich zwar über diese Entscheidung, antwortete aber fußballerisch auf dem Feld. Sie erhöhte den Druck und drängte Walldorf immer mehr in die eigene Hälfte. Man hatte fast den Eindruck, als ob diese eine Aktion dafür sorgte, dass die U15 aus Alzenau in ihren Bemühungen noch konzentrierter und zielstrebiger wurde. Mit einem Doppelschlag zum Zwischenstand von 5:2 stellten sie den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder her und erzwangen sogar durch ein Eigentor von Walldorf noch das 6:2. Der Sieg ist auch in dieser Höhe absolut verdient. Das Team hat sich diese drei Punkte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, aus der man den dreifachen Torschützen aber noch ein Stück herausheben muss, erarbeitet und ist wieder da.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau SV Rot-Weiß Walldorf
6:2

Alzenau spielte mit:

Tunay Karakelle, Emil Scholz, Arian Musliu, Nicolas Bott, Daniel Ott, Larell Smith, Jonas Hoffmann, Ramon Fernandez Tascon, Maico Schmidt, Baris Ayguel, Ivan Tiganj, Calvin Lazarus, Jannis Adam, Ronaldo Torres, Tom Taullah, Jannik Mey / Trainer: Edip Yavuz



FCBA_WA_Fangruppe.jpg
U15 - gruen
U15 - blau
U15 - rot
U15 - orange

fc_camp.jpg

Top