Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Zwei Tore in der Nachspielzeit drehten die Partie

Was unsere U15 in der Verbandsliga Süd aktuell abliefert, ist an Spannung nicht zu überbieten. Schon die unglaubliche 5:6 Niederlage letzte Woche in Dreieich, als man sich durch haarsträubende Abwehrfehler selbst um den verdienten Lohn brachte, strapazierte die Nerven des Alzenauer Anhangs bis zu Äußersten. Im Heimspiel gegen die TSG Königstein, wurde diese Dramatik nochmal gesteigert. 

In einer Begegnung zweier zwei guten Hessenligateams schafften die Gäste mit zwei Treffern kurz vor und nach der Pause eine scheinbar sichere Führung. Doch unsere Jungs zeigten eine gute Willensleistung und kamen durch Treffer von Benjamin Trageser und Sebastian Groß zum verdienten Ausgleich. Als acht Minuten vor Schluss die Königsteiner wiederum durch einen Elfmeter in Führung gingen, schien die zweite Saisonniederlage besiegelt. Doch unsere Mannschaft gab nicht auf, zeigte angetrieben durch die beiden "Mentalitätsmonster" Emre Arikan und Hugo Peter, Comeback Qualitäten und schaffte durch einen 25 Meter Schuss von Benjamin Trageser den vielumjubelten Ausgleich. In der letzten Minute der Nachspielzeit krönten die Alzenauer Jungs Ihren nimmermüden Einsatz mit dem nun verdienten Siegtreffer, als Stürmer Sebastian Groß den gegnerischen Torwart umspielte und aus spitzen Winkel zum Siegtreffer einschoss.

Die Mannschaft verdiente sich ob Ihrer geschlossenen Abwehrleistung ein Gesamtlob und zeigte, dass Sie auch mit den besten Teams der Verbandsliga Süd mithalten kann.

    

FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg
U15 - gruen
U15 - blau
U15 - rot
U15 - orange

fc_camp.jpg

Top