Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

01.09.2019 - Achtungserfolg gegen FSV Frankfurt!

Das Team von Vladan Brankovic und Mike Lazarus konnte heute – geschuldet der Spielpause in der Liga – dem „Alltag“ ein wenig entfliehen und gegen einen hochklassigen Gegner den derzeitigen Leistungsstand im Wettkampfmodus testen. Und das gelang streckenweise sehr gut. Die Jungs waren zwar angespannt aber hoch konzentriert - als ob sie zeigen wollten: „…………….das sind die Spiele, für die wir trainieren und mit diesen Mannschaften wollen wir uns messen………“ Von Anfang an war das Tempo sehr hoch und es gab Chancen auf beiden Seiten. Kein „Abtasten“ oder „Abwarten“ – nein, beide Teams erspielten sich einige Torchancen und es entwickelte sich ein abwechslungsreiches – ausgeglichenes Spiel. Ab der 20. Minute hatten sich die Mannschaften besser aufeinander eingestellt und „neutralisierten“ sich teilweise. Die Partie war zu diesem Zeitpunkt sehr taktisch geprägt. (wohl ein „Leckerbissen“ für Trainer, aber für Zuschauer eher zäh) Anschließend hatte der FSV seine beste Phase – allerdings kam dabei nichts Zählbares heraus und so ging es mit einem torlosen 0:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte wurde Alzenau wieder stärker – offenbar hatten die Trainer die richtigen Worte gefunden und die Mannschaft entsprechend eingestellt. Auch wenn der Gast die erste hochkarätige Chance hatte (Lattentreffer aus ca. 18 Metern), so gewann Alzenau nicht nur mehr Spielanteile sondern auch das Übergewicht im Mittelfeld. Die Angriffe liefen mehr über die Außen und wurden immer gefährlicher. Es dauerte aber bis zur 65. Minute, bis Alzenau durch einen Strafstoß mit 1:0 in Führung ging. Anschließend erhöhten die Gäste den Druck und zeigten, dass sie nicht zu Unrecht in der Regionalliga Süd spielen. Mit einem sehenswerten Angriff – ermöglicht durch ein paar „kleine“ Fehler in der Rückwärtsbewegung – gelang dem FSV Frankfurt in der 70. Minute der zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Ausgleichstreffer zum 1:1. Auf diesem Niveau werden solche kleinen Unaufmerksamkeiten direkt bestraft. Das Team von Vladan Brankovic ließ aber den Kopf nicht hängen und antwortete nur 5 Minuten später mit einem schulbuchmäßigen Konter, der zum 2:1 Endstand führte. Das Spiel war für Trainer und Spieler ein gelungener Ausflug aus dem Liga - Alltag und ein Super Test, der zeigte, dass die Arbeit der letzten Wochen Früchte trägt………

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau FSV Frankfurt U15
2:1


FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg

fc_camp.jpg

Top