Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

17.09.2016 - Verdienter Sieg im ersten Heimspiel!

Für den ersten Dreier der Saison wartete unsere U16 bis zum dritten Spieltag. Nach zwei Auswärtsspielen durften unsere Buben endlich auf eigenem Platz ran. Gäste waren die Rot Weißen aus Frankfurt die mit ihrem Hessenliga-Kader aus der letzten Saison antraten. Zu Beginn waren es die Frankfurter die das Spiel bestimmten. Schnelles Kombinationsspiel mit gefährlichen Pässen in die Tiefe zeigte das ein Gegner mit hoher Qualität auf dem Platz stand. Alzenau hatte anfangs Probleme die Räume schnell genug zu schließen. Doch unsere U16 wären keine BLAU WEISSEN wenn sie nicht Lösungen parat hätten. Schon nach 20 min. wechselte das Trainerduo TsifnasPasson Neuzugang Simon Cvrlje ins zentrale Mittelfeld ein. Das Spiel der Alzenauer stabilisierte sich und die Angriffe wurden gefährlicher. Kurz vor der Halbzeit war es dann so weit. Ein Ballgewinn in eigener Hälfte. Ein schnelles gezieltes Kombinationsspiel in die Tiefe und Micky Hakobyan traf aus halblinker Position zum 1:0. Kurz darauf war Halbzeit. Trotz starkem Regens war das Spiel zahlreich Besucht. Und die Fans erwarteten mit Spannung die 2. Halbzeit. Ob man das hohe Tempo der ersten Halbzeit halten konnte!! Man konnte. Beide Mannschaften gaben Vollgas und die Zuschauer sahen eine Alzenauer Mannschaft mit Herz, Leidenschaft und die nötige spielerischen Intelligenz. Den Frankfurtern rannte die Zeit davon und umso länger das Spiel dauerte umso nervöser wurden sie. Alzenau zog sich zurück und verengte die Räume. Konterchancen ergaben sich für unsere U16. Man hätte das Spiel frühzeitig Entscheiden können. Doch es dauerte bis zur 75 min. eher Tom Salchert bei einem Konter den herausstürmenden Torwart umkurvte und zum hochverdienten 2:0 einschob. Das Spiel war entschieden. PUSTEKUCHEN Das Spiel ist fertig wenn der Schiri abpfeift. Das hat die Defensive unserer U16 wohl vergessen. Keine drei Minuten nach dem 2:0 kam Lhadaf freistehend im 16er an den Ball und schob zum Anschlusstreffer ein. 2 min. Spielzeit + 3 min. Nachspiel. Die Spannung hätte man sich sparen können. Doch Alzenau hielt Stand und holte sich ihren ersten Sieg. Gegen ein Ex- Hessenligateam so zu bestehen macht Hunger auf mehr.

Stimmen zum Spiel: Coach Tsifnas: Kompliment an das ganze Team. Unsere anfänglichen Probleme haben wir in den Griff bekommen und besser ins Spiel gefunden. Ein riesiges DANKE an Luis Löffler der jetzt schon zum zweiten Mal von der U17 bei uns Aushilft und sich voll reinhaut. Wir haben gegen einen starken Gegner Lösungen gefunden um das Spiel für uns zu entscheiden. Wir sind das hohe Tempo mitgegangen und konnten selber spielerische Akzente setzten. Anatol Mezler konnte nach langer Verletzungspause wieder auf dem Platz stehen was uns natürlich freut. Aber nach nur einer Trainingseinheit sind wir bei ihm ein hohes Risiko eingegangen was sich am Ende bezahlt gemacht hat. Das wir nach dem 2:0 dann so schnell den Anschlusstreffer kassieren hat Jan und mich nicht nur in Rasche gebracht, es hat uns auch in den letzten Minuten zwei Jahre älter werden lassen. Solche Spiele müssen wir hochkonzentriert zu ende Spielen. Die Mannschaft hat verstanden um was es in der Gruppenliga ankommt. Und nur so wird unser Weg nach oben gehen.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau Rot Weiß Frankfurt
2:1

Torschützen:

Rot Weiß: Lhadaf(78.) Alzenau: Hokobyan(40.) Salchert(75.)

Alzenau spielte mit:

Dressbach,Mezler,Uhlmann,Grünewald,Adam,Salchert,Pistner,Hakobyan,Yilmaz,Saliji,Baumann,Cvrjle,Cetintas,Giuliana,Reinhart,Löffler,Jung



FCBA_WA_Fangruppe.jpg

fc_camp.jpg

Top