Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

03.09.2017 - Mangelnde Einstellung führt zum Wehener Kantersieg!

Niederlage gegen Wehen Wiesbaden Das Team hatte sich für das erste Heimspiel viel vorgenommen und wollte an die Erfolge aus den ersten beiden Spielen anknüpfen. Jedoch machten uns die Gäste aus Wiesbaden einen Strich durch die Rechnung. Mit Anpfiff übernahmen die Gäste sofort das Szepter und ließen ihr fußballerisches Können aufblitzen. Durch die schnelle Ballzirkulation der Gäste, wurde unsere Defensive das eine oder andere Mal in Verlegenheit gebracht. So musste bereits in der 8. Spielminute das 0:1 hingenommen werden, als unsere Defensivabteilung sich zu leicht ausspielen ließ bzw. man zu weit vom Gegner entfernt war. Unsere Jungs schafften es nur gelegentlich für Entlastung zu sorgen. Für Gefahr vor dem gegnerischen Tor, sorgten in der Anfangsphase lediglich Standardsituationen. So war es ein Freistoßhammer von Benedikt, welcher knapp am Gebälk vorbei rauschte und ein platzierter Freistoß von Tim Greenwood, welcher vom gegnerischen Keeper entschärft werden konnte. Auf der Gegenseite erspielten sich die Gäste mehrere gute Chancen, die allesamt durch unseren Schlussmann Tobias vereitelt wurden. Einer unserer Entlastungsangriffe, sorgte in der 30. Spielminute für den Ausgleich. Ein schneller Spielzug landete bei Tim Greenwood und dessen scharfe Hereingabe wurde durch einen Abwehrspieler ins eigene Tor abgefälscht. Vom Ausgleich ließen sich die Gäste nicht beirren und drückten auf die erneute Führung. Dies gelang den Gästen auch kurz vor der Pause. Binnen weniger Minuten mussten das Team zwei Gegentreffer hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel zeigte unser Team mehr Gegenwehr und wollte den Anschlusstreffer erzielen. Dabei wurde es aber kalt erwischt und kassierte prompt die Gegentreffer zum 1:4 und 1:5. Zwar spielte unser Team noch gefällig mit und hatte auch noch Möglichkeiten zu verkürzen, aber an diesem Tag wollte nicht mehr viel gelingen. Kurz vor Schluss erhöhte Wiesbaden noch auf 1:6 bis der gut leitende Schiedsrichter unser Team mit dem Schlusspfiff erlöste. Fazit: Unser Team hat es heute nicht geschafft, den Spielwitz der Gäste durch körperliche Präsenz zu unterbinden. Weiterhin hätte unser Team mit einem schnellen, präzisen Passspiel, die gegnerische Defensive mehr in Verlegenheit bringen können. Jetzt gilt es aber nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Sondern aus den Fehlern zu lernen, diese schnellstmöglich abzustellen und den Blick nach vorne zu werfen. Bereits am kommenden Sonntag hat man beim NLZ des SV Darmstadt 1898 e.V. die Möglichkeit auf Wiedergutmachung.

FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg
U17 - grün
U17 - blau
U17 - rot
U17 - orange

fc_camp.jpg

Top