Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

05.11.2017 - Bei richtigen Schmuddelwetter kreuzte unser Team am Sonntag mit dem Fv Biebrich 02 die Klingen. Ein Sieg gegen die Gäste aus der unteren Tabellenregion war für unser Team Pflicht.!

Jedoch waren die Vorzeichen alles andere als gut. Torjäger Nummer eins, in Person von Benedikt, fällt weiter mit Knieproblemen aus und Torjäger Nummer zwei, Lukas, verletzte sich beim Warmmachen und musste bereits in der Anfangsphase ausgewechselt werden. Somit verblieb unserem Team mit Adrian, der letzte torgefährlichste Spieler. Das Trainerteam Antonio Capriglione / Sven Dziallach war zum improvisieren gezwungen. Die Anspannung und die verletzungsbedingte Rotation auf den Positionen, machte sich bei jedem Spieler unseres Teams von Beginn bemerkbar. Die Gäste spürten die Unsicherheit und erzielten bereits in der 7. Spielminute den Führungstreffer per Kopf nach einem Freistoß. Dieser Treffer war in seiner Entstehung (Foulspiel anstatt den Gegner mit Ball ins Seitenaus abzudrängen????) und Ausführung (Mensch Keeper im 5er gehört alles Dir, pflück die Kirsche runter. Der Stürmer geht schon beiseite!????) absolut zu vermeiden. Es dauerte jedoch nur vier Zeigerumdrehungen, bis unser Team die Führung der Gäste egalisieren konnte. Fabio hielt im richtigen Moment den Fuß hin und stellte auf 1:1. Wiederum zwei Minuten später, erzielte Hasan sogar die 2:1 Führung. Wer dachte, das die Führung Ruhe und Sicherheit in unser Spiel bringen sollte, hatte weit gefehlt. Unsere Jungs spielten teilweise zu ungenau oder zu überhastet und schenkten somit viele Bälle her. Aussichtsreiche Chancen blieben Mangelware. So war es kurz vor der Pause ein Freistoß, zentral vor dem gegnerischen Gehäuse, den Dominik gekonnt zum 3:1 in die Maschen hämmerte. Direkt nach dem Pausentee erzielte unser Torjäger in spe Adrian, sogar das 4:1, sodass man hätte meinen können, das dies unser Team beflügelt und es nur noch eine Frage der Zeit für weitere Tore ist. Doch auch dies sollte sich als Irrtum herausstellen. Den Zuschauern wurde von beiden Mannschaften das gleiche Spiel, wie aus dem ersten Durchgang serviert. Zu ungenaue und überhastete Anspiele in ihren Offensivaktionen auf beiden Seiten und in der Defensive glichen die Teams einem Adventskalender, bei dem bereits einige Türchen offen stehen. Eines dieser Türchen konnten die Gäste eine viertel Stunde vor Schluss zum Anschlusstreffer nutzen, welcher auch gleichzeitig den Endstand darstellte. Fazit: Wichtiger Sieg in einer zerfahrenen Partie! Unsere Jungs wissen und haben es auch schon gezeigt, das sie es besser können. Konzentrieren wir uns auf das kommende Spiel. Bereits am Mittwoch treten unsere Jungs in der ersten Runde des Hessenpokals beim VfB 06 Großauheim an. Anstoß ist 19 Uhr.

FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg
U17 - grün
U17 - blau
U17 - rot
U17 - orange

fc_camp.jpg

Top