Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

29.05.2016 - U17 verliert nach großem Kampf sehr unglücklich!

Den Mitkonkurrent um den Klassenerhalt VfB Gießen wollte Alzenau unbedingt Punkten, um weiter gute Karten für den Klassenerhalt zu haben. Alzenau began gut gegen sehr nervöse Gießener und konnte auch früh in Führung gehen. In der Folgezeit bestimmte Alzenau weiter das Spiel ehe sich Gießen befreite und zunehmend sich dem Alzenauer Tor näherte. Alzenau blieb aber weiter hochkonzentriert und die knappe Führung hielt bis zu Pause. Nach der Pause spielte Gießen forscher und konnte in den ersten Minuten der 2. Halbzeit sich in der Alzenauer Hälfte festsetzen. Dann kam der Fehlpfiff des ansonsten sehr guten Schiedsrichter, der nach einem Tackling eines Abwehrspielers von Alzenau ein Foul gesehen haben will. Zum Entsetzen aller zeigte er auf den Punkt. Die Fehlentscheidung des Spiels! Diese Chance ließ sich Gießen nicht entgehen und gleichte aus. Alzenau brauchte etwas um sich von diesem Schock zu erholen, Gießen nutzte das aus und konnte nach einem Fehler sogar in Führung gehen. Danach war nur noch Alzenau im Spiel. Angriff über Angriff rollten auf die Abwehr der Gastgeber. Latte, Pfosten, 1:1....alles war vorhanden, aber der Ball wollte nicht über die Linie. Noch etwas skandalöses gegen Ende des fairen Spiels, als ein Gießener Fan eine Flasche in Richtung eines Alzenauer Spielers warf und auf den Platz gestürmt ist, und den Ball bei einem Freistoß weit weg zu schießen. Solche Szenen führen nicht unbedingt dazu, dass ein Spiel nicht in Hektik ausbricht. Gießen muss sich bei solchen Zuschauern dringend etwas einfallen lassen.

Stimmen zum Spiel: Coach Campanelli: Wir sind schwer enttäuscht. Wir waren die klar bessere Mannschaft, waren kämpferisch und spielerisch voll da. Die Mannschaft hat sich reingehängt und alles gegeben. Schade, dass dieses tolle Spiel am Ende durch eine Fehlentscheidung beeinflusst wurde. Sogar mein Gießener Kollege bestätigte mir, dass mein Abwehrspieler beim Tackling zuerst den Ball berührte, aber ein Pfiff ist ein Pfiff und den muss man am Ende akzeptieren. Über die Vorfälle am Spielfeldrand möchte ich nur sagen, dass solche Szenen nirgendwo etwas zu suchen haben und schon gar nicht bei einem Jugendspiel. Das Spiel war trotz der Brisanz sehr fair. Leider kommt mit einem solchen Fehlverhalten des Gießener Zuschauers unnötige Hektik auf. Wir werden nicht aufgeben und weiter kämpfen, da wir an uns glauben und wissen, dass wir weiterhin im Rennen sind.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau VfB Gießen
1:2


FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg
U17 - grün
U17 - blau
U17 - rot
U17 - orange

fc_camp.jpg

Top