Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner
FC Bayern Alzenau

15.11.2017 - Arbeitssieg auf schwerem Geläuf!

Im vorgezogenen Spiel des letzten Spieltags der Hinrunde ging es unter der Woche nach Wetterau. Das einzige Rasenspiel der Hinrunde war leider, auch jahreszeitabhängig, auf einem schwer bespielbarem Rasen. Rasen ist in diesem Kontext defenitiv der falsche Ausdruck. Das Spiel begann munter, in der dritten Minute verzeichneten wir den ersten Schuss, der leider vom Pfosten zurückprallte. Nach acht Minuten kam der Gegner zum ersten Mal über die Mittellinie und das zugleich mit Erfolg. Der Patzer in der Abwehr wurde zum 1-0 angenommen. Unhaltbar für Varol, der sich nicht wie gewohnt im Sturm bewegte, sondern zwischen den Pfosten. An dieser Stelle auch nochmals das lobenswerte Verhalten zu erwähnen, dass er sich in den Dienst der Mannschaft stellte, wie in der vergangenen Partie Khyi. In der Folge kamen wir besser in die Partie und erspielten uns Torchancen um Torchancen. Folglich viel dann das 1-1 in der 16. Minute nach einem Eckball. Bergann vollendete mit einem präzissen Linksschuss. Auch in der Folge ging es nur auf ein Tor. Das 2-1 ließ nicht lange auf sich warten. Nach einer weiteren Ecke setzte sich nun Duran durch und markierte den 2-1 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit spielten wir etwas einfacher. So kamen wir auch wieder zu guten Einschussmöglichkeiten. Nach einer schönen Kombination setzte sich Bouthakrit im Zentrum durch und traf zum 3-1. Das Spiel war nicht attraktiv. Dennoch bekamen die Zuschauer viele Tore serviert. Das 3-2 fiel nach einem Elfmeter in der 78. Spielminute. Mit dem Anstoß erwiderten unsere Farben dem Tor der Wetterauer. Mit einer starken Einzelleistung stellte Bouthakrit den alten Stand wieder her. Auch El Bakali durfte nochmal seinen Namen auf die Torschützenliste schreiben lassen. Mit einem Schlänzer aus 25 Meter ins lange Eck setzte er den vermeintlichen Endstand. Doch in der letzten Minute der Partie traf Wetterau zum 5-3 Endstand.

Stimmen zum Spiel: Auf dem Geläuf war es sicherlich keine leichte Aufgabe zu spielen. Jedoch machten wir uns in einigen Situationen das Spiel selber schwer. Wichtig ist, dass wir auch solche Spiele gewinnen. Nichtsdestotrotz war der Sieg nie gefährdet.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau JFV Wetterau
5:3

Torschützen:

3. JFV, 16. Bergmann, 28. Duran, 58. Bouthakrit, 78. JFV, 79. Bouthakrit, 84. El Bakali, 89. JFV

Alzenau spielte mit:

Varol - Sobolewski, Duran, Löffler (43. Zündorf), Langhammer - Bergmann, Schröder, El Bakali, Bouthakrit, Pazienza, Khyi ( 54. Sposato)

Top

FCB Alzenau Newsletter Anmeldung

Trage Deine Emailadresse und die Zeichen ein und klicke auf "Anmelden"
Nach der Anmeldung erhälst Du einen Bestätigungslink per Email.
Diesen bitte anklicken um die Anmeldung abzuschließen.

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe