Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

26.08.2018 - 0-2 zurückgelegen, 3-2 geführt, 3-3 gespielt!

Nach 45 Minuten lagen wir zurecht 2-0 zurück. Kein Biss, keine Leidenschaft, zu weit weg vom Gegner, gegenseitige Schuldzuweisungen.. Die Liste ist grenzenlos. Das einzig postive aus der ersten Halbzeit war das Ergebnis, dass es nicht höher Stand. Zu Beginn der zweiten Halbzeit haben wir zweimal gewechselt. Mit Ince und Olbrich kamen zwei Stürmer rein und wir stellten auf sechs Positionen um. Nun kam Leben in die Mannschaft. Zweikämpfe wurden angenommen, temprament kam ins Spiel, positives Miteinander alles was wir in der ersten Halbzeit nicht hatten, hatten wir nun. Promt viel das 1-2 in der 51. Minute. Olbrich setzte Ince in Szene, dieser Flankte den Ball und Hakobyan nahm den Ball direkt ab und schob mit Links den Ball ins Tor. Es ging nur noch in eine Richtung. Wir kontrollierten das geschehen, gaben dem Gegner keinen Raum. So war es Cvrlje der Inces Flanke dieses mal verwandelte. 2-2 in der 62. Minute. Aber wir wollten mehr. Nun war es ein offener Schlagabtausch mit zwischenzeitlichem Acht gegen Neun (wegen Zeitstrafen). In der 76. Minute dann das 3-2 für unsere Farben. Dieses mal war es Olbrich der den Ball von der Seite ins Zentrum spielte, Ince kam nicht dran, jedoch war Adam am langen Pfosten mitgelaufen und schob in Torjägermanier den Ball zum 3-2 ein. Nun ließen die Kräfte nach. Wir konnten nicht mehr dagegenhalten. Ließen viel zu, aber alle Spieler die auf dem Platz waren gaben alles. Sie gingen auf dem Zahnfleisch. So lag es in der Luft, dass wir in der 81. Minute das 3-3 einfingen. Die letzten neun Minuten hatten es aber nochmal in sich. Ab der 87. Minute hatten wir nochmal sieben Eckbälle, der letzte Eckball fand Ujkanovic im Zentrum, doch aus drei Meter verfehlten wir knapp. In der 89. Minute nochmals über rechts. Adam bekam den Ball in einer ähnlichen Position wie beim Tor, jedoch hielt dieses mal der Torwart. Nach einer schlechten ersten Halbzeit und einer sehr guten zweiten Halbzeit war das Ergebnis verdient 3-3.

Stimmen zum Spiel: Ich bin mit den zweiten 45 Minuten sehr zufrieden, dass wir leider die drei Punkte nicht mitnehmen konnten ist ärgerlich. Jedoch hat die Einstellung Mut für mehr gemacht.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau   JSK Rodgau
3 : 3

Torschützen:

8. Rodgau, 42. Rodgau, 51. Hakobyan, 62. Cvrlje, 76. Adam, 81. Rodgau

Alzenau spielte mit:

Dressbach - Mehic (39. Spossato), Jacob (46. Ince), Sonntag (46. Olbrich), Ujkanovic - Incirci, Erdali, Guliana (67. Adam), Hakobyan, Cvrlje - Cetintas

2019_Ostercamp.jpg

FCBA_WA_Fangruppe.jpg
U18 - gruen
U18 - blau
U18 - rot
U18 - orange

fc_camp.jpg

Top