Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

24.10.2020 - Knapper 3:2 Sieg!

Mit einem knappen 3:2 Sieg gegen kampfstarke Frankfurter konnte unsere U18 den ersten Tabellenrang verteidigen. Zu Beginn des Spiels lief es nicht gut gegen Makkabi Frankfurt. Der Gegner war aktiver, operierte viel mit langen Bällen und so kam es kaum zu einem geordneten Spiel. Folgerichtig kam Makkabi zu zwei guten Chancen, die ungenutzt blieben. In der 22. Minute schlug der gegnerische Torwart weit ab, ein Spieler verlängerte und nach einem Abwehrfehler in unserer Hintermannschaft konnte ein völlig frei stehender Frankfurter das 0:1 erzielen. Unser Team agierte weiter nur mit Einzelaktionen, im Spielaufbau passte noch wenig und wir hatten viel zu viele Ballverluste. Dadurch kam der Gegner ins Spiel und wir machten uns das Leben selbst schwer. Am Ende der ersten Halbzeit konnten wir dann endlich etwas mehr Druck aufbauen und kamen durch Demirkan in der 32. Minute zum 1:1. In der Kabine schien unser Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben. Wir gingen jetzt besser in die Zweikämpfe, nahmen den Kampf an und kamen daher zu einem insgesamt verdienten 3:2 Sieg. Nach dem erneuten Führungstreffer der Gäste kurz nach der Halbzeit im Anschluss an eine Ecke hielten wir gut dagegen und kamen durch Akif in der 57. und durch David in der 63. Minute per Foulelfmeter zum Sieg. In den letzten Minuten wurde die Partie dann immer hitziger, der gut leitende Schiedsrichter Benedikt Schmidthals hatte nun alle Hände voll zu tun. Nach dem Schlusspfiff kam es leider zu unschönen Szenen, Schubsereien und üblen Beleidigungen, in denen sich einige Spieler der Gastmannschaft als schlechte Verlierer erwiesen. Nächsten Samstag geht es zuhause um 17:30h erneut um die Tabellenspitze. Gegen die Spielvereinigung Oberrad, die mit uns punktgleich auf dem ersten Platz steht, kommt es dann zu einem echten Spitzenspiel, in dem sich unser Team erneut beweisen kann. Für Alzenau traten an: Jannik Mey (TW), Mehmet Dilek, Simon Felde, Demirkan Bingöl, Manuel Stemmler, David Dushi, Güney Gürbüz (C), Noel Feselmayer, Michael Eckstein, Leandro Baumann, Theo Raitz sowie Tolunay Oezelci, Berhan Bulut, Florian Kreis und Kevin Spahn.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau   Makkabi Frankfurt
3 : 2


Top