Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Die 1. Halbzeit war ein Spiegelbild des vergangenen Wochenendes! Keine gewonnen Zweikämpfe, teilweise ängstlich und wieder zuviele individuelle Fehler. Nur unserem Torwart Marvin Gärtner war es zu verdanken, dass wir zur Halbzeit nur 1:0 zurücklagen. Erst in der 2. Halbzeit, nach entsprechender Ansprache des Trainers, zeigte die Mannschaft ihr wahres Gesicht und spielte endlich Fußball. Nach einer tollen Kombination gelang der 1:1 Ausgleich. Ober-Roden zeigte sich danach merklich geschockt. Unser Team lies nun den Gegner laufen und erspielte sich eine Torchance nach der anderen. Durch zwei sehenswerte Treffer in 79. und 89. Spielminute endete das Spiel 3:1 für Alzenau.

Kampfgeist und Siegeswillen wurde kläglich vermisst!

RW Franfurt zeigte genau das, was im Abstiegskampf auf den Platz gebracht werden muss. Bei unserer Mannschaft hatte man den Eindruck, vielleicht auch geblendet von den beiden Siegen, das packen wir schon, ohne aber die Leidenschaft und den absoluten Siegeswillen auf dem Platz zu zeigen. RW gelang in der 20 Minute das verdiente 1:0, zugleich auch der Halbzeitstand. Kurz nach der Halbzeit erzielten wir nach einem Eckball den 1:1 Ausgleich. 5 Minute später hatten wir noch eine 100% Torchance zur Führung, die aber vergeben wurde. Nach einem schlechten Zuspiel erkämpfte sich RW den Ball und ging wiederum in Führung. Nun wurde es ein offener Schlagabtausch. Wiederum verursacht durch einen individuellen Fehler, erhöhte RW auf 3:1. Es wurde zwar noch versucht den Anschlusstreffer zu erzielen, leider ist uns dies nicht mehr geglückt. Endstand 4:1 für RW Frankfurt.

 

Im kurzfristig angesetzten Testspiel gegen Eintracht Frankfurt setzte sich unsere U19 gestern Abend mit 2:1 durch. 

Nach dem die Trainerposition in der U19 durch Angelo Moro neu besetzt wurde, erhofften sich die Verantwortlichen des Vereins neue Impulse für das vom Abstieg bedrohte Team.

In der 1. Halbzeit musste die auf einigen Positionen veränderte Mannschaft früh das 1:0 für den OFC hinnehmen. Es dauerte einige Zeit bis unsere Spieler im Spiel waren. Der OFC hatte einige hochkarätige Chancen, konnte diese aber nicht im Tor unterbringen. In der 2. Halbzeit kam unsere Mannschaft immer besser ins Spiel und Tim Grünewald glich verdient zum 1:1 aus. Die Kickers hatten noch einige Chancen, blieben aber glücklos. In der 89. Min gelang durch eine sehenswerte Kombination der 2:1 Siegtreffer durch Adin Ferizovic. Nachdem Abpfiff lagen sich Mannschaft und Trainer in den Armen und feierten den Sieg. Jetzt wollen wir hoffen, dass dieser Sieg unseren Jungs einen Schub verschafft, um die nächsten Aufgaben zu Meistern.

Top