Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner
FC Bayern Alzenau

08.10.2017 - Für unsere U19 sind die nächsten zwei Wochenenden zum Testen geplant!

Da die Hessenliga bis zum 22.10. ruht, ging es zum Testen nach Aschaffenburg zur Viktoria. Die ersten 10 min. des Spiels gehörten dem Gastgeber, die mit einem Angriffspressing unsere Mannen unter Druck setzten. Lösungen wurden seitens unserer U19 schnell gefunden und man übernahm die Kontrolle des Spiels. In der 14. Min löste man sich geschickt aus der Defensive und schaltete gezielt um. Robin Peukert wurde im Zentrum angespielt der mit einer gekonnten Ballan,-und Mitnahme seinen Gegner stehen ließ und freie Fahrt auf das gegnerische Tor hatte. Eiskalt schob er das Runde ins Eckige. Keine 6. Min später setzte man die Viktoria in ihrer Hälfte unter Druck. Den Ballgewinn nutzte Kubi Cetin um einen präzisen Schnittstellenball auf Robin Peukert zu spielen. Auch bei diesem Angriff vollendete Peukert eiskalt. Alzenau erhöhte den Druck und hätte bis zur Halbzeit noch 2-3 Tore machen können. Es dauerte aber bis zur 40. Min ehe Robin Peukert sein Drittes und damit einen lupenreinen Hattrick schaffte. Der Halbzeitpfiff war eine Erlösung für die Viktoria. In Halbzeit 2 wurden Spielsystem und die taktische Marschroute, seitens des FC Bayern, sichtlich geändert. Man kontrollierte weiterhin das Spiel und unsere U19 erarbeitete sich einige Torchancen, die bis zur 84 min. nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Anes Hadzic war es der aus halblinker Position vor dem gegnerischen 16er sein Ballgefühl unter Beweis stellte und das Runde ins lange Eck zirkelte. Auch die letzten 6 min des Spiels gehörten dem FC Bayern Alzenau bis Schiedsrichter Schell pünktlich Abfiff. Fazit: In beiden Halbzeiten war unsere U19 Spielbestimmend. Drei U18 Spieler (Jihad, Niklas, Sufian) durften im Hessenligateam mitwirken und konnten Überzeugen.

Stimmen zum Spiel: Coach Tsifnas: In den ersten 10 min. hatten wir mit dem neuen Spielsystem und der taktischen Ausführung etwas Probleme. Positiv zu erkennen war, dass unsere Spieler kommuniziert und Lösungen gefunden haben. Auch im zweiten Abschnitt, mit der Systemänderung, konnten wir Überzeugen. Wir hatten für dieses Wochenende, aus verschiedenen Gründen, 11 Ausfälle zu verbuchen, was natürlich Suboptimal für die Testphase war. Unsere drei U18 Spieler wurden schnell in unser Spiel aufgenommen. Wobei Jihad ein extra Lob gilt. Er hat seine Qualität und Spielintelligenz unter Beweis gestellt. Den sehen wir definitiv in einem unserer Punktspiele wieder. Natürlich ein Sonderlob auch für Robin mit seinem Hattrick. Problem ist jetzt nur das wir ihn unter der Woche wieder einfangen müssen :-). Co-Trainer May: Ein sehr gutes Spiel von uns gegen einen überraschend schwachen Gegner. Wir haben sehr viel getestet und können einiges mit in die Trainingswoche und ins nächste Testspiel gegen TUS Hornau mitnehmen.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau Viktoria Aschaffenburg
4:0

Torschützen:

1:0,2:0,3:0 Robin Peukert, 4:0 Anes Hadzic



Top

FCB Alzenau Newsletter Anmeldung

Trage Deine Emailadresse und die Zeichen ein und klicke auf "Anmelden"
Nach der Anmeldung erhälst Du einen Bestätigungslink per Email.
Diesen bitte anklicken um die Anmeldung abzuschließen.

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe