Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

23.03.2019 - Schwache zweite Hälfte führt zur Niederlage !

Nach den zwei verschenkten Punkten letzte Woche gegen Hornau musste unsere U19 zum Tabellennachbarn nach Horas fahren. Auf einem Kartoffelacker kam unsere Mannschaft sehr gut ins Spiel. Zwar war kein geordneter Spielaufbau auf diesem Acker möglich doch unsere U19 verhalf sich mit schnellen langen Bällen auf die Flügel. In der 17 Spielminute war es dann soweit. Am rechten Flügel setzte man sich durch. Marc Bergmann traf zwar erst nur den Pfosten doch ihm zweiten nachsetzten war es Jihad Bouthakrit der den Ball aus kurzer Distanz mit dem Kopf über die Linie drückte. Alles lief bis zur 26. Minute nach Plan. Ein Einwurf auf Höhe unseres 16ers konnte unsere Defensive nicht richtig Verteidigen. Ohne Not wurde ein Spieler im 16 er umgerissen und es gab den berechtigten Strafstoß der auch sicher verwandelt wurde. Kurz vor der Halbzeit setzte sich Adin Ferizovic am linken Flügel durch und Passte flach vor das Tor. Unsere Offensive brachte es nicht fertig aus 5 Meter das Runde ins Eckige zu bekommen. In der Halbzeit wurden einige Punkte besprochen doch direkt nach Wiederanpfiff saß der erste Angriff von Horas zum 2:1. Anscheinend befanden sich einige unserer Spieler noch in der Kabine. Die nächsten 20 Minuten probierte unsere U19 den Ausgleich zu erzielen. Doch unsere Offensive ließ heute vieles vermissen. Als in der 72 Minute auch noch das 3:1 für Horas fiel war das Spiel eigentlich gegessen. Zwar probierte unser Trainerteam noch mal alles. Doch irgendwie fehlte das letzte Aufbäumen. Aus dem nichts kam Alzenau in der 83. Spielminute durch Benedikt Pistner zum Anschlusstor. Mit Nachspielzeit noch 10 Minuten. Doch ein wildes, teilweise Blindes und kopfloses anrennen brachte nichts. Unsere U19 verliert wertvolle Punkte für den Klassenerhalt

Stimmen zum Spiel: Coach Tsifnas: Ich bin von der gezeigten Leistung maßlos Enttäuscht. Der Strafstoß war absolut Unnötig. Die Führung für Horas 30 Sekunden nach Wiederanpfiff ist eine Frechheit der gesamten Defensive. Auch unsere Offensive hat in der zweiten Halbzeit keine Lösungen gehabt. Und auf so einem Kartoffelacker musst du auch mal andere Tugenden an den Tag legen. Wir haben jetzt zwei Spiele in Folge aus der Hand gegeben und wichtige Punkte liegen lassen. Obwohl wir in beiden Spielen geführt hatten und das Spiel im Griff hatten. Es muss jetzt wieder ein hoher Kraftaufwand betrieben werden um diese verlorenen Punkte wieder aufzuholen. Und zwar von allen

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau FV Horas
2:3

Torschützen:

Bouthakrit,Pistner



FCBA_WA_Fangruppe.jpg
U19 - grün
U19 - blau
U19 - rot
U19 - orange

fc_camp.jpg

Top