Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

31.10.2021 - Trotz 2:0 Führung zur Halbzeit noch 3:2 verloren!

Nach der gemeinsamen Anreise mit dem Bus kamen wir zeitig nach Baunatal. Leider mussten wir auf einem Nebenplatz antreten, der in einem katastrophalen Zustand war. Die Frage sei an dieser Stelle einmal erlaubt, wer so einen Platz freigibt. Ein kontrolliertes Passspiel war auf diesem Untergrund nicht möglich, dennoch fand unser Team schnell ins Spiel. Bereits in der 5. Minute setzte sich Cem Bolgi auf der linken Seite energisch gegen zwei Gegenspieler durch und Kristijan Knezevic konnte zum 0:1 vollenden. In der 10. Minute dann die erste Gelegenheit von Baunatal durch einen Standard, aber der Ball geht weit an unserem Tor vorbei. Der Gegner spielt in der Folge nicht wirklich nach vorne und verlässt sich auf die Abseitsregelung. In der 16. Minute müssen wir verletzungsbedingt wechseln, Elias Cvrlje kommt für Mehmet Dilek. Unsere Mannschaft ist deutlich aktiver, kommt in der 24. Minute zu einer Chance, die vergeht. In der 27. Minute hat Simon Felde die Möglichkeit nach einem Abpraller, der Torwart kann jedoch parieren. Wir können immer wieder gut nach vorne kombinieren, da unsere Defensive nichts zulässt. In der 40. scheitert Cem nach einem erneuten Alleingang am gegnerischen Keeper, kurz danach leitet Branimir Bratic einen Konter über Rechts ein, er setzt sich toll durch und Cem kann mit einer Energieleistung flach zum 0:2 einschieben. Das war eine sehr starke Mannschaftsleistung, defensiv überragend und offensiv immer wieder gefährlich. In der zweiten Hälfte dann leider ein ganz anderes Bild: Baunatal spielte mehr nach vorne und konnte mit einer Zufallskombination, als die Abwehr den Ball zweimal nicht klären konnte, die allererste Chance zum 1:2 verwerten. Bei einer kurzen Entlastung scheiterte Leon nach Freistoß Simon Felde am Torwart. Wir verloren jetzt komplett die Spielkontrolle und der Gegner kam nach einer zu kurzen Faustabwehr unseres Torhüters zum 2:2 Ausgleichstreffer. Der Gegner wird jetzt immer präsenter, uns fehlt die Präzision in den Zuspielen und wir gewinnen keine Zweikämpfe mehr. In der 67. Minute kommen Florian Kreis und Ronaldo Torres für Christian und Benjamin Kryszat. Florian hat dann gleich eine Möglichkeit, der Torwart kann aber halten. In der 76. Minute bestraft uns der Gegner für unsere Zaghaftigkeit. Nach einem Freistoß und einem folgenden Lattentreffer schiebt Baunatal zum 3:2 Siegtreffer ein. Unser Team gibt zwar nicht auf, Mert Gündogdu wechselt mit Adam Maazin (85.) noch den nächsten Stürmer ein, aber uns gelingt nichts zählbares mehr. Fazit: die Zuschauer sahen nach einer sehr guten ersten Halbzeit einen unerklärlichen Einbruch. Das müssen wir aufarbeiten und daraus lernen.

Stimmen zum Spiel: Matthias Andres: nach einer sehr guten ersten Halbzeit, in dem wir dem Gegner keine Möglichkeiten gaben, folgte in der zweiten Halbzeit ein kollektiver Leistungsabfall. Da auf dem dortigen Bolzplatz kein technisches Fußballspiel möglich war, gelang es dem Gegner, spielerische und technische Defizite durch Kampfkraft und Leidenschaft auszugleichen.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau KSV Baunatal
2:3

Torschützen:

Kristijan Knezevic (5.), Cem Bolgi (40.)

Alzenau spielte mit:

Joel Andres (TW), Gürbüz Güney, Leon Juric, David Oehme (C), Simon Felde, Cem Bolgi, Kristijan Knezevic, Mehmet Dilek, Branimir Matic, Benjamin Kryszat, Moritz Aul sowie Elias Cvrlje, Dominik Loncar, Florian Kreis, Nole Feselmayer, Ronaldo Torres, Damjan Ivosevic und Maazin Adam Ahmed



Top