Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

09.12.2018 - Zweiter Platz am zweiten Advent für die U9 in Bessenbach!

Für das letzte Turnier im Jahr 2018 hatte sich die F-Jugend des FC Bayern Alzenau viel vorgenommen! Doch ausgerechnet schon im ersten Spiel ging es gegen die Jugend des DJK Kahl. Mit den Kahlern hatten die Alzenauer noch eine Rechnung offen. Vor wenigen Wochen verlor man auf eigenem Platz deutlich gegen die Sandhasen. In einem sehr engen Spiel mit wenig Torchancen reichte ein gut platzierter Schuss von Stürmer Niklas in der dritten Minute um das Spiel mit 1:0 für den FC Bayern Alzenau zu entscheiden. Revanche und Auftakt geglückt! Es folgte das wohl spannendste Spiel des gesamten Turniers. Da Gegner SG Heinrichsthal ebenfalls ihr Auftaktspiel gewinnen konnte ging es schon in Spiel 2 um den Gruppensieg und den Einzug ins Finale. Alzenau konnte durch Mittelfeldregisseur Max mit 1:0 in Führung gehen. Doch dann schalteten die Alzenauer einen Gang zurück und kassierten prompt die Gegentore zum 1:1 und zum 1:2. Doch wie schon so oft in den letzten Wochen zeigte die Mannschaft der Trainer ihre unglaubliche Moral. Zunächst erzielte Niklas mit seinem zweiten Turniertor den Ausgleich. Doch das 2:2 reichte den Jungs nicht. Nach einigen vergebenen Chancen konnte Mittelfeldspieler Vajk 12 Sekunden vor Ende der Spielzeit eine Unsicherheit des gegnerischen Torwarts nutzen und den Ball zum verdienten 3:2 einschieben. Für den Torschützen ein ganz besonderer Moment. Es war nicht nur das Siegtor und das Ticket fürs Finale, sondern Vajks erstes Tor für den FC Bayern Alzenau in einem Pflichtspiel. Glückwunsch! Mit dem Gruppensieg in der Tasche konnten die Jungs befreit in die letzte Partie gegen die Kickers aus Gailbach gegen. Schon in der ersten Minute ging Alzenau nach einem präzisen Schuss von Aron aus der zweiten Reihe in Führung. Nach einem Missverständnis zwischen Torwart und Abwehr konnten die Gailbacher aber kurze Zeit später ausgleichen. In dieser Phase danach waren die Jungs aus Alzenau dem 2:1 näher als der Gegner. In der siebten Minute dann aber der Schock! Verteidiger Berk prallte nach einem Zweikampf unglücklich gegen die Bande und musste mit einer blutenden Knieverletzung vom Platz getragen werden. Die Verletzung ihres Teamkameraden verunsicherte die restliche Mannschaft, die dann kurz vor Spielschluss noch den Gegentreffer zum 1:2 hinnehmen musste. Von der ganzen Mannschaft: gute Besserung Berk! Im Finale kam es dann zum Duell mit der Jugend von Viktoria Aschaffenburg. Die hatten das Finale ohne Punktverlust und mit nur einem Gegentor im Turnier erreicht und waren daher die klaren Favoriten. Doch Alzenau begann stark und konnte durch einen wunderschönen Weitschuss von Max nach nur 30 Sekunden in Führung gehen. Die nächsten Minuten gehörten aber leider komplett der Viktoria, die schnell mit 3:1 in Führung gehen konnte. Allerdings gab sich Alzenau nie auf und bot den Aschaffenburgern eine echte Herausforderung. Sie belohnten sich schließlich mit dem 3:2. Wieder traf Max dieses Mal per Strafstoß nach Handspiel im Aschaffenburger Strafraum. Jetzt war Alzenau plötzlich am Drücker. Leider scheiterte man mehrmals am Schlussmann der Viktoria. Irgendwann rächte sich dann die offensive Spielweise und die Aschaffenburger nutzen ihre starken Konter um weitere Tore zu markieren. Am Ende stand ein verdientes 6:2 für die Viktoria. Auch wenn die Enttäuschung direkt nach dem Finale natürlich groß war, kann die F-Jugend stolz auf ihre Leistung sein.

Stimmen zum Spiel: Trainer Ismet: „Ich bin stolz auf jeden einzelnen Spieler. Den zweiten Platz habt ihr euch verdient. Ich bin mir sicher: Wenn wir weiter so machen werde wir weitere Erfolge feiern“

Torschützen:

1 x Vajk, 1 x Aron, 3 x Max, 2 x Niklas

Alzenau spielte mit:

Lukas, Robin, Berk, Niklas, Max, Linus, Julius, Muhammed, Efe, Vajk



jugendtrainer.jpg

FCBA_WA_Fangruppe.jpg

fc_camp.jpg

Top