Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

23.03.2019 - Unentschieden beim ersten Rückrundenspiel!

Am Samstag startete endlich die langersehnte Rückrunde für die F1 Kicker des FC Bayern Alzenau. Zu Gast an der heimischen Prischoßstraße war der FSV Glattbach. Trainer Ismet Gündoglu konnte auf fast den gesamten Kader zugreifen. Nur Mittelfeldspieler Linus ist derzeit verletzt. Gute Besserung auf diesem Weg! Trainer und Mannschaft waren sehr optimistisch vor dem Spiel. Immerhin gelang den Jungs in der letzten Woche ein 7:1 Kantersieg gegen die Germania aus Dettingen. Doch wer auch gegen den FSV Glattbach auf ein Schützenfest gehofft hatte wurde leider enttäuscht. Zwar hatte Alzenau von Beginn an das Spiel und den Gegner im Griff, nur das Tor gegen die extrem defensiv eingestellten Glattbacher wollte einfach nicht fallen. Immer wieder kombinierten sich die Alzenauer schön vor das Tor der Gegner, nur um dann am starken Glattbacher Torwart oder einem der zahlreichen Abwehrspieler zu scheitern. Mit fortgeschrittener Spielzeit wurden die Offensivaktionen von Alzenau immer hektischer oder viel zu kompliziert. Statt einfach mal den Abschluss zu suchen wurde lieber versucht, den Ball ins Tor zu tragen. Wie so oft im Fußball rächte sich das dann zum Ende der ersten Halbzeit. Glattbach nutzte einen ihrer ersten Angriffe zum Führungstor. Mit dem 0:1 ging es in die Halbzeit. Den Jungs aus Alzenau konnte man ansehen, dass sie diesen Spielverlauf nicht verstanden. Im Durchgang zwei sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel wie in der ersten Hälfte. Alzenau stürmt und Glattbach verteidigt die Führung mit Mann und Maus, um dann mit schnellen Kontern vielleicht noch das zweite Tor nachzulegen. Nach unzähligen vergebenen Chancen roch es schon nach einem Fehlstart in die Rückrunde. Doch dann rückte der Alzenauer Abwehrspieler Mirac mit nach vorne, der Ball landete aus dem Gewimmel von Abwehrspielern irgendwie vor seinem Fuß und er versenkte den Ball trocken zum erlösenden 1:1 aus 10 Metern. Danach versuchte Alzenau alles auch noch den Siegtreffer zu markieren, aber mehr als ein 1:1 war leider nicht mehr drin.

Stimmen zum Spiel: „Spielerisch war das heute völlig Ok, aber vor dem Tor müssen wir anders Spielen, um uns zu belohnen. Da waren wir heute nicht clever genug. Nächste Woche beim Auswärtsspiel in Oberbessenbach will ich da mehr sehen“. meinte Trainer Ismet Gündoglu nach dem Spiel. Klingt nach Sonderschichten für die Offensive in der kommenden Trainingswoche.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau TSV Glattbach
1:1

Torschützen:

1 x Mirac (35)

Alzenau spielte mit:

Lukas, Robin, Efe, Caspar, Simon, Mirac, Berk, Vaik, Max, Julius, Aron, Niklas und Marlon



Top