Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner
FC Bayern Alzenau

Dieses Mal lief es viel viel besser, Bürgermeister Legler gratulierte

Freitag, 30. Juni 2017, 19:00 Uhr, Ü50-Mannschaft:

FC Bayern Alzenau – SpVgg Rothengrund-Gunzenbach 6:2 (2:1)

AH-Bericht von Eckhard Reusert 

Dieses Mal lief es viel viel besser!

Auch im zweiten Spiel in diesem Jahr hatten wir die SpVgg aus Rothengrund-Gunzenbach zu Gast. Gegenüber dem ersten Spiel lief es schon wesentlich besser, als im Spiel vor vier Wochen. Es wurde immer rechtzeitig aus- und eingewechselt, der Ball lief besser von Mann zu Mann und es wurde immer der freie Mitspieler gesucht. Einen Wehrmutstropfen gab es gleich zu Anfang des Spiels, denn bereits in der 4. Spielminute verletzte sich unser Mittelstürmer Norbert Hecking an der Wade so schwer, dass er nicht mehr mitspielen konnte. Gute Besserung an dieser Stelle.

Nach einem Abtasten in der Anfangsphase übernahmen wir das Kommando auf dem Platz und erspielten uns die eine oder andere Torchance. In der 10. Spielminute brachte uns Wirbelwind Jochen Kresslein mit 1:0 in Führung. Eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr nutzte der gefährlichste und beste Gunzenbacher, Glaser, in der 20. Spielminute und erzielte das 1:1 Unentschieden. Doch 5 Minuten später war es wiederum Jochen Kresslein, der unsere Farben mit 2:1 in Führung brachte. Man drückte die RoGu nun in die eigene Hälfte zurück, doch mehr wie die knappe Führung sprang vor der Halbzeitpause nicht mehr heraus.

Nach dem Wechsel übernahmen wir dann gleich wieder die Initiative. In der 33. Spielminute tankte sich Steffen Fischer auf der linken Seite durch und passte genau auf den Fuß von Cesar Paszkiewicz, der dann auch zum 3:1 verwandelte. Fünf Minuten später ließ Jochen Kresslein nach einem schnellen Angriff mehrere Gegenspieler stehen, schoss aber beim Abschluss den TW an. Eckhard Reusert war mitgelaufen und konnte den Abpraller wieder zu Jochen bringen und der erhöhte dann auf 4:1. Bei einem der wenigen Angriffe konnte die SpVgg noch einmal auf 4:2 verkürzen. Jetzt spielte nur noch Alzenau, denn unserem Gast schwanden Zusehens die Kräfte. Burkhard Barnetzki war es dann vorbehalten das Ergebnis auf 5:2 hoch zu schrauben. Den Schlusspunkt setzte wiederum der vierfache Torschütze Jochen Kresslein mit dem Endstand zum 6:2.

Fazit: Wie schon gesagt, lief in diesem Spiel schon fast alles rund. Bei besserer Chancenverwertung hätte das Spiel leicht höher ausfallen können. Jeder der eingesetzten Spieler gab sein Bestes und fügte sich sehr gut in das Spielgeschehen ein. So kann es weiter gehen, doch hat uns der VfB Großauheim für das nächste geplante Spiel schon wieder abgesagt. Super war es auch, dass so viele Spieler zur Verfügung standen. Herbert Höfler und Peter Trageser verzichteten auf einen Einsatz, da genug Personal zur Verfügung stand.

Zu dem Sieg gratulierte uns auch unser Bürgermeister Dr. Alexander Legler und er ließ es sich auch nicht nehmen, für ein Bild zusammen mit der Siegermannschaft.

Es spielten: Adriano Abruzesse, Walter Stais, Ralf Derzbach, Uwe Riemann, Eckhard Reusert, Thomas Emmel, Burkhard Barnetzki, Jochen Kresslein, Norbert Hecking, Cesar Paszkiewicz, Uli Amberg und Steffen Fischer.

Tore: 1:0 (10.) Kresslein, 1:1 (20.), 2:1 (25.) Kresslein, 3:1 (33.) Paszkiewicz, 4:1 (38.) Kresslein, 4:2 (45.), 5:2 (52.) Barnetzki, 6:2 (57.) Kresslein.

SR: Benno Schräder

 

Top

FCB Alzenau Newsletter Anmeldung

Trage Deine Emailadresse und die Zeichen ein und klicke auf "Anmelden"
Nach der Anmeldung erhälst Du einen Bestätigungslink per Email.
Diesen bitte anklicken um die Anmeldung abzuschließen.

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe