Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner
FC Bayern Alzenau

Punktgleich mit Tabellenführer Lehnerz, Traumcomeback von Salvatore Bari

Aufgrund des direkten Aufeinandertreffens von Baunatal und Lehnerz, der beiden Führenden in der Tabelle der Lotto Hessenliga, bot sich unserem Team bei einem Heimsieg gegen das Schlusslicht aus Vellmar die Möglichkeit, auf einen der ersten beiden Tabellenplätze zu springen. Die neuformierte Mannschaft aus Vellmar zeigte in den letzten beiden Wochen, dass Sie sich auf die Hessenliga eingestellt hatten. Mit einem knappen 3:4 in Griesheim und einem beachtenswerten 2:2 gegen Hadamar setzten diese Duftmarken in Richtung Konkurrenz.

Personal

Den urlaubsbedingt verhinderten Anthony Wade ersetzte Kristijan Bejic und Elias Niesigk begann für Christopher Krause.  Ansonsten vertraute Trainer Angelo Barletta der Siegerelf vom letzten Wochenende, als mit einer überragenden kämpferischen Leistung drei Punkte aus Ginsheim mit nach Alzenau genommen werden konnten.

Spielfilm

Es entwickelte sich das erwartet schwere Spiel. Vellmar stand von Anfang an sehr sicher in der Abwehr und ließ unserem Team kaum Räume um Torchancen herauszuspielen. Bis auf zwei Kopfbälle von Bejic und Jourdan und einem Schuss von Kristijan Bejic, der knapp links vorbeiging hatten wir keine zwingende Torchancen. Vellmar beschränkte sich hauptsächlich auf die Abwehrarbeit. Ein Torschuss der knapp über das Tor ging war deren Offensivausbeute in der ersten Halbzeit. Insgesamt eine zähe erste Hälfte mit wenig kreativen Momenten unserer Mannschaft.

Direkt nach der Wiederanpfiff (48.) dann die Erlösung für den FC Bayern Alzenau. Elias Niesigk passte auf den mitgelaufenen Can Özer, der die Kugel aus 12 Meter mit seinem vierten Saisontreffer sicher verwandelte. Nun war der Konten geplatzt. Mit einem energischen Antritt (57.) stürmte Aret Demir an drei Mann vorbei in den Vellmarer Strafraum, wo er nur noch durch ein Foul zu bremsen war. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marcel Wilke sicher zur 2:0 Führung der Bayern.  Nun verwaltete unsere Mannschaft das Ergebnis mit sicherer Ballkontrolle. Mit einem unhaltbaren Kopfballtor aus dem „zweiten Stock“ aus acht Metern, nach einem millimetergenauen  Eckball von Can Özer, beseitigte unser Abwehrhüne die letzten Zweifel am vierten Sieg in Folge. In der 89. Minute Francesco Calabrese fast mit dem vierten Alzenauer Treffer, doch der Gästetorhüter fischte seinen 16meter Schuss gerade noch aus der linken Ecke. Dieser vierte Treffer war dann unserem Torjäger Salvatore Bari, der in der 85. Minute sein Comeback nach fünfwöchiger Verletzungspause  gab, vorbehalten. Einen Lattenschuss von Aret Demir staubte er aus dem Gewühl in unnachahmlicher Art ab.

Fazit:

Mit diesem Sieg und nunmehr 16 Punkten haben wir uns punktgleich mit dem nun führenden TSV Lehnerz auf den zweiten Tabellenplatz der Lotto Hessenliga geschoben. In den nächsten Wochen mit den drei Schlagerspielen in Watzenborn-Steinberg, zuhause gegen Borussia Fulda und in Lehnerz wird sich zeigen, ob wir reif genug sind, in diesem Jahr ganz oben anzugreifen.

Stimmen zum Spiel:

Trainer Angelo Barletta (Trainer Bayern Alzenau):

„Meine Mannschaft hat sehr diszipliniert gespielt, gegen einen sehr gut organisierten Gegner. Der Führungstreffer war dann die Erlösung. Wahnsinn, wie Salvatore Bari zurückkam. In nur sechs Minuten Spielzeit machte er gleich seinen Treffer. Das gibt uns einen Schub für die nächsten Wochen.“

Tore:

1:0 (48.) Özer

2:0 (57.) Wilke

3:0 (77.) Sawaneh

4:0 (90.) Bari

Zuschauer: 250

Alzenau spielte mit:

Takidis, Kaiser, Wilke, Sawaneh, Sejdovic, Jourdan (85. Bari), Hagley, Demir, Bejic (65. Krause), Özer, Niesigk (71. Calabrese)

 

Top

FCB Alzenau Newsletter Anmeldung

Trage Deine Emailadresse und die Zeichen ein und klicke auf "Anmelden"
Nach der Anmeldung erhälst Du einen Bestätigungslink per Email.
Diesen bitte anklicken um die Anmeldung abzuschließen.

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe