Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner
FC Bayern Alzenau

Überragender Christoph Krause mit drei Toren, Anschluss an Tabellenspitze gehalten

Personal

Nach dem ernüchterten Unentschieden am Dienstag gegen Waldgirmes und den vielen Spielen in den letzten Wochen brachte Trainer Angelo Barletta mit Christopher Krause und Kristijan Bejic zwei frische Außenstürmer um mehr Schwung und Tempo in unseren Angriff zu bringen. Torjäger Salvatore Bari begann wieder in der Spitze und die beiden „Kreativköpfe“ Aret Demir und Can Özer sollten über die zentrale Position das Spiel antreiben. Passen musste der in den letzten Wochen so stark auftrumpfende Hagley Keanu, der mit Magen- Darmprobleme ausfiel.

Spielfilm

Das Alzenauer Team begann mit viel Schwung und Tempo. Man merkte der Mannschaft an, dass diesmal die drei Punkte unbedingt in Alzenau bleiben sollten. Bevor der starke Can Özer den „Torbann“ in der 20. Spielminute brach, hätte Kristijan Bejic nach Vorarbeit von Christopher Krause schon die Führung erzielen können. In der 33. Minute sorgte Aliue Sawaneh auf Flanke von Aret Demir für die Vorentscheidung, als er acht Meter vor dem Tor cool blieb und sicher einnetzte. Nur mit viel Glück rettete sich Ederbergland in die Kabine. Und direkt nach der Pause brachen Sie vollkommen im Sturmwirbel des wie entfesselten Alzenauer Teams ein. Im Minutentakt flogen die Bälle aufs Ederbergländer Tor. 46. Minute Postenschuss Rico Kaiser, 46. Tolle Chance Aliue Sawaneh, 47. Salvatore Bari im Pech, 50. Christopher Krause knapp vorbei, 52. Can Özer noch knapper vorbei und dann in der 59. das 3:0 durch den überragenden Christopher Krause mit Kopfball nach perfekter Flanke von Can Özer. Dann endlich das dritte Saisontor von Salvatore Bari mit einem Foulelfmeter. Wieder war Can Özer beteiligt, der im Strafraum gefoult wurde. Dann kam die große Zeit von Christopher Krause, der nun nicht mehr zu halten war. Seinen zweiten Treffer erzielte er nach einem Solo über das halbe Feld und bei seinem dritten Tor, das 6:0, blieb er nach einer Hackenvorlage von Elias Niesigk, vor dem Tor nervenstark und schob sicher ein. Ederbergland war dann über den Abpfiff des sicheren Schiedsrichter Vogel froh. Das Ergebnis hätte durchaus noch höher ausfallen können.

Fazit

Das Team um Abwehrchef Marcel Wilke gewann das für den weiteren Saisonverlauf richtungsweisende Spiel sicher und souverän. Wenn vorher von einem „Endspiel am 12. Spieltag“ gesprochen wurde, dann hat sich die Mannschaft für diese Leistung einen „virtuellen“ Pokal verdient. Nächstes Wochenende sind wir turnusgemäß spielfrei, bevor dann im Oktober wieder schwere Spiele auf uns warten.

Stimmen zum Spiel:

Trainer Vladimir Kovacevic (FC Ederbergland)

„Wir waren heute komplett chancenlos. Alzenau war uns in allen Belangen überlegen. Ich denke Alzenau war in dieser Saison bisher unser stärkster Gegner. Ich habe hier noch nie einen Punkt geholt.“

Trainer Angelo Barletta (Bayern Alzenau):

„Ich bin heute sehr zufrieden. Natürlich wäre es besser gewesen, wenn wir heute drei Tore weniger und dafür am Dienstag gegen Waldgirmes getroffen hätten. Jetzt hat die Mannschaft bis Dienstag frei und nutzen das kommende spielfreie Wochenende um uns zu kurieren. Dann bereiten wir uns auf die kommenden Spitzenspiele vor.“

Zuschauer: 250

Tore:

1:0 Özer (20.)                  

2:0 Sawaneh (33.)              

3:0 Krause (59.)                

4:0 Bari (63./FE)              

5:0 Krause (78.)                

6:0 Krause (81.)                

Alzenau spielte mit:

Takidis, Kaiser (78. Kalata), Wilke, Sawaneh, Calabrese, Jourdan, Demir, Özer (67. Nieisgk), Krause, Bejic, Bari (67. Wade)

Bilder vom Spiel

DSC_5375.jpg

DSC_5382.jpg

DSC_5384.jpg

DSC_5387.jpg

DSC_5388.jpg

DSC_5393.jpg

DSC_5412.jpg

DSC_5417.jpg

DSC_5434.jpg

DSC_5444.jpg

DSC_5447.jpg

DSC_5449.jpg

DSC_5451.jpg

DSC_5453.jpg

DSC_5460.jpg

DSC_5467.jpg

DSC_5477.jpg

DSC_5479.jpg

DSC_5494.jpg

DSC_5502.jpg

 

Top

FCB Alzenau Newsletter Anmeldung

Trage Deine Emailadresse und die Zeichen ein und klicke auf "Anmelden"
Nach der Anmeldung erhälst Du einen Bestätigungslink per Email.
Diesen bitte anklicken um die Anmeldung abzuschließen.

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe