Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner
FC Bayern Alzenau

Nach 2:0 Führung etliche Konterchancen liegen gelassen

Bis zur 56. Minute sah alles nach einem Heimsieg unserer Bayern aus. Mit 2:0, nach Toren von Krause und Özer, führten wir sicher  und erspielten uns gegen eine bis dahin überforderte Lehnerzer Hintermannschaft Chancen im Zweiminutentakt. Lediglich der Lehnerzer Torhüter Aykut Bayar hielt seine Farben im Rennen, als er mehrfach bravourös gegen Özer, Wade, Krause und Co. rettete.

Mit einem Hakenkunsttor brachte der eingewechselte Wollny seine Farben wieder ins Spiel. Ab diesem Zeitpunkt änderte sich der Spielverlauf. Lehnerz wurde stärker und kämpfte um den Ausgleich. Trainer Angelo Barletta wollte durch die Einwechselungen von Demir und Bejic die Angriffswucht verstärken. Doch ausgerechnet der glücklose Bejic hatte dann nach einem feinen Özerpass die Entscheidung auf dem Fuß, als er frei vor dem Lehnerzer Torwart den Ball vertändelt, anstatt den Abschluss oder ein Abspiel zu suchen. Dann kam es wie es kommen musste und Lehnerz bekam in der 84. Minute einen äußerst fragwürdigen Elfmeter zugesprochen. Torhüter Takidis war noch mit den Fingerspitzen an dem von Jordan platziert geschossenen Ball dran, doch dieser schlug im unteren Eck zum für Lehnerz insgesamt schmeichelhaften Ausgleich ein.

Trotz weiterer Angriffe wollte kein Treffer mehr fallen und so blieb es in einem insgesamt tollen Hessenligaspiel beim 2:2 Unentschieden, welches von den Lehnerzer Fans wie ein Sieg gefeiert wurde. Für uns werden die Regionalligaaufstiegschancen nach dem dritten sieglosen Spiel in Folge immer geringer. Jetzt können wir nur noch auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen, müssen allerdings selbst ganz schnell in die Erfolgsspur zurück finden.  

Tore:

1:0 (11.) Krause

2:0 (27.) Özer

2:1 (56.) Woolny

2:2 (84.) Jordan (Foulelfmeter)

Zuschauer: 500

Marco Lohsse (Trainer TSV Lehnerz)

"Wir haben ein sehr gutes Hessenligaspiel auf hohem Niveau gesehen. Alzenau ist im Konterfußball sehr stark und hatte dadurch geführt. Danach haben wir nach gutem Beginn den Faden verloren. Nach dem Anschlusstreffer ist das Spiel gekippt und wir waren dann das bessere Team. Ich muss mich bei unserem Torhüter bedanken, der uns mit seinen Paraden im Spiel hielt."  

Angelo Barletta (Trainer Bayern Alzenau)

"Es war ein sehr rasantes Hessenligaspiel. Für uns war es heute sehr enttäuschend, dass wir unsere Konterchancen nicht genutzt haben. Ich bin heute richtig sauer auf mich, da die Spieler heute den Sieg verdient gehabt hätten. Ich habe der Mannschaft nicht geholfen und wütend auf mich, dass ich mit meinen Auswechslungen daneben lag. Man sieht Spieler im Training und macht sich Gedanken, aber manchmal liegt man daneben. Schade, dass wir mit dem Unentschieden die Spannung an der Spitze nicht halten konnten."

Bilder zum Spiel:

DSC_8394.jpg

DSC_8412.jpg

DSC_8413.jpg

DSC_8416.jpg

DSC_8418.jpg

DSC_8419.jpg

DSC_8420.jpg

DSC_8442.jpg

DSC_8445.jpg

DSC_8448.jpg

DSC_8482.jpg

DSC_8487.jpg

DSC_8489.jpg

DSC_8511.jpg

DSC_8518.jpg

DSC_8529.jpg

DSC_8531.jpg

DSC_8533.jpg

DSC_8540.jpg

DSC_8571.jpg

DSC_8551.jpg

 

Top

FCB Alzenau Newsletter Anmeldung

Trage Deine Emailadresse und die Zeichen ein und klicke auf "Anmelden"
Nach der Anmeldung erhälst Du einen Bestätigungslink per Email.
Diesen bitte anklicken um die Anmeldung abzuschließen.

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe