Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner
FC Bayern Alzenau

Interview mit unserem Mannschaftskapitän nach dessen Vertragsverlängerung

Mit der Vertragsverlängerung von Marcel Wilke, steht unser Grundgerüst für die neue Saison. Mit Torhüter Ioannis Takidis, Abwehrchef Marcel Wilke und Sturmführer Salvotore Bari haben wir eine  Achse die in der Hessenliga ihresgleichen suchen dürfte. Gerade Marcel Wilke als Spielführer und Fels in der Brandung ist ein wichtiger Mosaikstein in der Planung von Trainer Angelo Barletta. Wir haben uns mit Ihm unterhalten.

Marcel, Du hast gestern Deinen Vertrag in Alzenau um zwei Jahre verlängert. Du gehst somit in Dein viertes bzw. fünftes Bayernjahr. Nach tollen Leistungen in der laufenden Saison, hättest Du sicher auch noch mal höherklassig spielen können. Die Gründe für den Verbleib in Alzenau?

„Ja, ich hatte ein definitives Angebot und ein paar lose Anfragen. Da sich aber Alzenau extrem um uns bemüht hat und Ich mich in den letzten Jahren hier extrem wohl gefühlt habe, war die Entscheidung für Alzenau nicht schwer. Zudem ist der Zeitwand in Alzenau mit meinem Masterstudium sehr gut vereinbar.“

C5179E27-4ACE-4F88-92D9-2EED4E9C1965.jpeg

Nach der Saison werden wir ja einen kompletten Umbruch im Team erleben. Wie siehst Du das?

„Ich denke das ist normal, wenn man erfolgreich spielt und nur begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung hat. Aber in jedem Neuanfang steckt auf eine Chance. Wir hatten ja schon in den letzten beiden Jahren eine ähnliche Situation und haben diese sehr gut gemeistert.“

Dieses Jahr hätten wir für die Sensation sorgen können. Leider wird es für den Aufstieg nicht ganz reichen. Was sind deiner Meinung nach die Gründe?

„Wir sind gegenüber den Spitzenteams noch etwas unerfahren und haben in Bezug auf die Drucksituation im Aufstiegskampf Nerven gezeigt und gegen die vermeintlichen kleinen Teams unnötig Punkte liegen gelassen. Man darf auch nicht vergessen, dass uns mit Salvatore Bari, der wahrscheinlich beste Stürmer der Liga, ein Jahr verletzungsbedingt gefehlt hat. Mit Ihm hätten wir wahrscheinlich sechs bis sieben Punkte mehr und würden auf dem zweiten Platz stehen.“

Was sind Deine privaten und sportlichen Ziele für die Zukunft?

„Privat soll es so weiterlaufen wie bisher. Ich möchte innerhalb von zwei Jahren mein Masterstudium erfolgreich beenden. Unsere Tochter soll den Schritt in die Kindergrippe erfolgreich meistern. Ich wünsche mir, dass wir im nächsten Jahr wieder eine sportlich schlagkräftige Mannschaft haben. Erst wenn der Kader steht, können wir Ziele definieren.“

Liegt Dir noch was auf dem Herzen?

In Alzenau herrscht meiner Meinung nach eine sehr familiäre Athmosphäre. Dies liegt an den vielen netten ehrenamtlichen Helfern, bei denen ich mich ganz herzlich bedanken möchte.  

Top

FCB Alzenau Newsletter Anmeldung

Trage Deine Emailadresse und die Zeichen ein und klicke auf "Anmelden"
Nach der Anmeldung erhälst Du einen Bestätigungslink per Email.
Diesen bitte anklicken um die Anmeldung abzuschließen.

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe