Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner
FC Bayern Alzenau

Das junge Alzenauer Team zeigte eine ebenbürtige Leistung

Das dritte Spiel der Vorbereitung ging wieder gegen einen Regionalligisten. Wieder stimmte die Leistung und diesmal nach den Niederlagen gegen Aschaffenburg (1:2) und Stadtallendorf (0:2) auf fast das Ergebnis. Leider nur fast. In der aller letzten Sekunde nutzen die Bornheimer einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und konterten unser stark aufspielende Mannschaft aus und erzielten den 2:1 Siegtreffer. Kurz zuvor hatte der in der 75. Minute eingewechselte Salvatore Bari die große Chance, sein Team zum ersten Vorbereitungssieg zu schießen. Doch sein Kopfball frei aus fünf Meter ging knapp am Tor vorbei.

Bis dahin hatte unsere junge, neu zusammen gestellte Mannschaft, dem Regionalligisten absolut Paroli geboten. Ein Klassenunterschied war zu keiner Phase des Spiels zu erkennen. Im Gegenteil, zu Beginn war Alzenau das Spiel bestimmende Team mit den besseren Offensivaktion. Aufbauend auf eine sichere Abwehr um Torhüter Brao, der eine sehr starke Leistung zeigte und den beiden souveränen Innenverteidigern Marcel Wilke und Markus Auer, zeigten unsere jungen "Wildpferde" Cetin Kubilay und Carmelo Quartuccio viel Tempo und Einsatz. Die beiden Testspieler Noah Schmitt und Hedon Selista, der auch den Alzenauer Führungstreffer erzielte, fanden sich gut ein und gaben der Offensive viele Impulse. Auch die altgedienten Rico Kaiser, Francesco Calabrese, Patrick Kalata und Danilo Milosevic zeigten Ihre gewohnten zuverlässigen Leistung und gaben dem Regionalligisten mehr Rätsel auf, als dem lieb war. In der 40. Minute verirrte sich ein langer Frankfurter Freistoß aus dem Halbfeld durch Freund und Feind und stellte das Ergebnis auf Unentschieden.  

In der zweiten Halbzeit wurde dann munter gewechselt, ohne das die Qualität des Spieles litt. Die eingewechselten Philipp Wörner, Luca Bergmann, Philipp Hochstein, Nicola Köhler, Taril Sejdovic, Elias Niesigk und Salvatore Bari fügten sich nahtlos in das geschlossene Mannschaftsgefüge ein und brachten den klassenhöheren Gast, nicht nur wegen der hohen Temperaturen, gehörig ins Schwitzen. Am Ende hätten beide Teams gewinnen können, doch der FSV Frankfurt nutzte seinen Matchball, wir scheiterten knapp und mussten so die dritte Niederlage im dritten Testspiel hinnehmen.

Zur Ehrenrettung muss natürlich erwähnt werden, dass sich das Trainergespann um Angelo Barletta, gleich zu Beginn der Testspiele nur Regionalligisten aussuchte und sich unsere neu zusammengestellte Mannschaft erst finden muss. Doch was die Jungs am Samstag, auch noch ohne unsere Routiniers Ioannis Takidis (Urlaub) und Kreso Ljubicic (noch keine FIFA-Freigabe) auf dem Feld zeigten, lässt uns auf eine spannende und erfolgreiche Saison hoffen.

Am Mittwoch geht es bei 1960 Hanau weiter. Dann sollte beim Verbandsligisten nicht nur die Leistung sondern auch mal das Ergebnis stimmen.

Bilder zum Spiel:

DSC_0391.jpg

DSC_0431.jpg

DSC_0472.jpg

DSC_0476.jpg

DSC_0477.jpg

DSC_0478.jpg

DSC_0487.jpg

DSC_0488.jpg

DSC_0489.jpg

DSC_0490.jpg

DSC_0493.jpg

DSC_0496.jpg

DSC_0502.jpg

DSC_0503.jpg

DSC_0504.jpg

DSC_0508.jpg

DSC_0509.jpg

DSC_0516.jpg

DSC_0520.jpg

DSC_0524.jpg

DSC_0526.jpg

DSC_0528.jpg

DSC_0534.jpg

DSC_0538.jpg

DSC_0541.jpg

DSC_0551.jpg

DSC_0556.jpg

DSC_0561.jpg

DSC_0565.jpg

DSC_0572.jpg

DSC_0511.jpg

DSC_0513.jpg

DSC_0514.jpg

Top

FCB Alzenau Newsletter Anmeldung

Trage Deine Emailadresse und die Zeichen ein und klicke auf "Anmelden"
Nach der Anmeldung erhälst Du einen Bestätigungslink per Email.
Diesen bitte anklicken um die Anmeldung abzuschließen.

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe