Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Konkurrenz im Sturm für den Ex-Seligenstädter zu groß

Kurz vor Ende der Wechselfrist kommt doch nochmal Bewegung in die Personalplanungen unseres Hessenligakaders. Der vor der Saison von den Sportfreunden Seligenstadt nach Alzenau gewechselte Stürmer Philipp Hochstein, verlässt uns nach einem halben Jahr in Richtung Viktoria Urberach.

Der Vertrag, mit dem in der Vorrunde auf fünf Einsätze kommenden Angreifer, wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Philipp wechselt ab sofort zum Verbandsligisten Viktoria Urberach, der von seinem ehemaligen Trainer Lars Schmidt trainiert wird. In Alzenau kam Philipp am erfolgreichen Sturmduo Bari und Selistha einfach nicht vorbei. An dieser Situation hätte sich wohl auch in den restlichen 12 Spielen der Rückrunde nichts geändert.

Der FC Bayern Alzenau bedankt sich bei Philipp für dessen einwandfreies Verhalten auf und neben dem Fußballplatz und wünscht Ihm bei seinem nächsten Verein viel Erfolg.   

Top