Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Jungtalent zieht es wieder in seine Heimat

Bayern Alzenau und Carmelo Quartuccio gehen ab sofort getrennte Wege. Der immer mit viel Einsatz und Power zu Werke gehende 19 jährige Linksaußen, der seine Ausbildung in den höchsten NLZ Deutschlands durchlebte, schaffte es nicht, sich dauerhaft gegen die starke Offensivkonkurrenz Selistha, Bari und Konante durchzusetzen. Trotz seiner immer vorbildlichen Einstellung, waren die Einsatzzeiten des Neuzuganges von Eintracht Frankfurt, im Lotto Hessenligateam einfach zu wenig, um den Aufwand mit der räumlichen Trennung von seinem Heimatort Stuttgart, zu rechtfertigen.

Carmelo wird nun ab sofort versuchen, in Heimatnähe einen entsprechenden leistungsorientierten Verein zu finden, um seinen erfolgreich eingeschlagenen Fußballerweg fortzusetzen. 

Der FC Bayern Alzenau bedankt sich bei Carmelo für sein vorbildliches Verhalten und wünscht Ihm aus seinem weiteren sportlichen Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.

Top