Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Trainer Angelo Barletta will dieses Jahr den Hessenpokal gewinnen

Nach dem ersten Drittel der Regionalligavorrunde, wird es nun auch im Hessenpokal richtig ernst. Bevor nun die gesetzten acht Vereine (die letztjährigen Regionalligisten) in den Pokalwettbewerb eingreifen, gilt es die zweite Hauptrunde beim Gruppenligisten SG Freiensteinau zu überstehen. Dass man keinen Gegner auf die leichte Schulter nehmen darf, haben wir in der ersten Runde in Dortelweil gesehen, als wir uns mit größter Mühe beim dortigen Gruppenligisten durch setzten. Auch im letzten Jahr mussten wir in der zweiten Runde bei der TG Ober-Roden mächtig zittern, bevor der Einzug in die Hauptrunde mit dem Traumlos Kickers Offenbach feststand. 

Trainer Angelo Barletta hat aus dem knappen Ergebnis der 1. Runde die richtigen Schlüsse gezogen und wird diesmal nicht mehr mit einem sogenannten "B-Team" antreten. "Wir wollen dieses Jahr den Hessenpokal gewinnen und in den DFB-Pokal einziehen, da können wir uns ein Stolpern in der Vorrunde nicht erlauben, so ein motivierter Angelo Barletta. "Klar bekommen Spieler aus der zweiten Reihe Spielpraxis, aber diese werden durch ein erfahrenes Gerüst unterstützt", unser Übungsleiter zur möglichen Mannschaftsaufstellung.

Gegner Freiensteinau stieg in diesem Jahr in die Gruppenliga Fulda auf und wird sicher alles dran setzen, eine Überraschung zu schaffen. Das die SG in der Gruppenliga angekommen ist, zeigen deren bisherigen Ergebnisse. Zwei knappe 0:1 Niederlagen, zwei Unentschieden und ein Sieg sind für einen Aufsteiger beachtlich. 

Spielbeginn am Dienstag, den 27.08.2019 ist um 19 Uhr auf dem Rasenplatz am Kiesslersweg in 36399 Freiensteinau.

Top