Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Ergänzungsspieler spielten bei Germania Bieber 3:3 Unentschieden

Nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg (drei 2:2 Unentschieden und einer Niederlage gegen Mainz 05 II) gelang ausgerechnet gegen den bis dahin verlustpunktfreien Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken die Kehrtwende. Mit einem nicht unverdienten 2:0 Sieg kehrten die "Barlettabuben" aus dem Saarland zurück. Mit nun 15 Punkten aus neun Spielen hat man sich im vorderen Mittelfeld der Regionalligatabelle etabliert.

Jetzt folgen mit den Spielen gegen Hoffenheim II und den FC Gießen zwei Heimspiele, die eine andere Ausgangslage wie in Saarbrücken darstellen. Dementsprechend wird die Spielkonstellation wieder ähnlich wie gegen Mainz 05 II sein. Ob allerdings der Hoffenheimer Nachwuchs ähnlich defensiv und nur ergebnisorientiert wie die älteste Mainzer Ausbildungsmannschaft auftritt, muss abgewartet werden. Für die Zuschauer wäre es natürlich schön, wenn man in den Nachwuchsmannschaften der Bundesligisten deutsche kreative Nachwuchsspieler Fußballspielen sehen könnte, die vielleicht ein paar Jahre später auch in den Bundesligateams oder gar in der Nationalelf für Furore sorgen. 

Klar werden zumindest unsere Jungs versuchen Ihre technische Fähigkeiten gewinnbringend auf den Platz zu bringen. Der Sieger der Begegnung wird sich auf alle Fälle etwas sorgenfreier Richtung oberes Tabellendrittel verabschieden.

Am Dienstag agierten unsere Nachwuchskräfte beim Offenbacher Kreisoberligisten Germania Bieber. Trotz einer engagierten Leistung und durch Tore von Sejdovic, Allesandro und Mehnatgir reichte es nur zu einem 3:3 Unentschieden. Zum Teil merkte man den Spieler der zweiten Reihe doch die fehlende Spielpraxis an. Daher wurde gleich für nächsten Dienstag das nächste Testspiel vereinbart.

Nun geht es aber am Samstag in der Main-Echo Arena um drei wichtige Punkte in der Regionalliga. Für alle Zuschauer besteht während der Begegnung die Möglichkeit sich Eintrittskarten für den Pokalhit am 16.11. gegen Kickers Offenbach zu erwerben.

 

Top