Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Einwechslung unseres Mittelfeldspielers brachte Schwung

Zur Halbzeit sah es im Spiel unseres Teams in Ulm nicht gut aus. Zaghaft und mit wenig Ideen nach vorne lagen wir folgerichtig mit 0:2 in Rückstand. Mit der Einwechselung von Atsushi Kikutani drehte sich das Spiel und wir übernahmen die Spielkontrolle. Dass es nicht zum Punktgewinn reichte, lag sicherlich nicht an unserem japanischen Juwel. Er kurbelte im Mittelfeld an und sorgte zusammen mit unseren anderen Techniker, dass die zweite Spielhälfte an uns ging.

Somit erhielt er von den mitgereisten Fans mit der Wahl zum Man of the Match, zurecht die Bestätigung für seine gute Leistung. Mit einer Durchschnittsnote von 1,8 verwies er die beiden Zweitplatzierten Marcel Wilke und Daniel Endres, mit jeweils einer 2,3, deutlich auf die folgenden Plätze. 

Außerdem drang er mit seiner Wahl in die Phalanx der bisherigen drei Seriensieger Endres, Wilke und Firat ein. 

Top