Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Pokalaus gegen Kickers Offenbach in der Nachspielzeit

Die Entscheidung in dieser ausgeglichenen und hart umkämpften Pokalbegegnung fiel einmal kurz vor Ende der regulären Spielzeit, als Schiedsrichter Rabe aus Münchhausen, den von den Kickersfan verbal gejagten Robert Schick nach einem harmlosen Pressball mit Gelb-Rot zu Unrecht vom Platz stellte und Kickers Offenbach eine 35minütige Überzahlsituation schenkte. Die zweite strittige Situation ereignete sich drei Minuten vor dem Ende der Nachspielzeit, als Dominik Jourdan nach einer Alzenauer Ecke den Ball an die Unterkante der Latte schoss. Von dort sprang das Leder nach Alzenauer Meinung zum Ausgleich ins OFCtor, bevor Kickerskeeper Seidel diesen mit einer spektakulären Parade unter sich begrub. Der Alzenauer Anhang brach über den vermeintlichen Ausgleich in Jubel aus und erstarrte Sekunden später, als der zum Ende hin immer unsicher werdende Schiedsrichter den Treffer die Anerkennung versagte. Kurz danach erhielt Semih Sentürk eine ebenfalls an den Haaren herbeigezogene Gelb-Rote Karte und nahm den Gastgebern, nun in zweifacher Unterzahl, jede Hoffnung auf den Ausgleich. Drei Minuten später, ohne jegliche Nachspielzeit, jubelte der zahlreiche Offenbacher Anhang über den Einzug in die nächste Pokalrunde.

Bis zum Platzverweis für Robert Schick in der 86. Minute zeigte unsere Mannschaft die gefälligere Spielanlage, ohne allerdings richtige Torgefahr auszustrahlen. Lediglich bei einem Torschuss von Dren Hodja in der 28. Minute war das Gehäuse von Gästetorwart Seidel in Gefahr. Da sich auch die Kickers in der regulären Spielzeit eigentlich nur eine richtige gute Torszene erspielten und kaum Gefahr ausstrahlten, mussten sich die knapp 2.300 Zuschauer an einem Abnutzungskampf erfreuen. Ein echter Pokalkampf eben, bei dem eine Kleinigkeit über Sieg oder Niederlage entscheiden sollte.

In Überzahl hatten die Offenbacher dann deutliche Feldvorteile, aber auch ohne große Torchancen. Typisch für diesen Pokalfight dann der Siegtreffer. Ein Standard mit einem „Slapstickabschluss“ sorgte für die Entscheidung. Nach einer Ecke irrte der Ball durch den Alzenauer Fünfmeterraum direkt in das Gesicht des verdutzten Schikora, von wo aus dieser ins Tor prallte und für frenetischen Jubel beim Anhang der Offenbacher Kickers sorgte.

Ähnlich wie im letzten Jahr, als uns drei Minuten vor dem Ende der Siegtreffer durch Danilo Milosevic wegen Abseits aberkannt wurde und wir das unglückliche Ausscheiden aus dem Pokal verarbeiten mussten, scheiterten wir im Hessenpokalachtelfinale auch in diesem Jahr an unserem großen Nachbarn Kickers Offenbach.

Stimmen zum Spiel:

Steven Kessler (Trainer Kickers Offenbach)

„Wir haben heute gut gespielt, mutig eröffnet. Wir sind in der ersten Halbzeit auch ein- zweimal gefährlich vors Tor gekommen. In Überzahl haben wir das Spiel sicher nach Hause gebracht. Für uns war es nach der ganzen Unruhe in letzter Zeit ein sehr wichtiger Sieg.“

Angelo Barletta (Trainer Angelo Barletta) 

„Man hat gemerkt, dass der OFC heute besser auf uns eingestellt war. Das Unentschieden zur Halbzeit war verdient. Wir haben es heute zu kompliziert gemacht. Auch das 0:0 zum Ende war in Ordnung. Ich kreide mir an, dass ich Robert nicht eher vom Feld genommen habe. Er musste sich das ganze Spiel viele Schmähgesänge anhören. Nach dem Rückstand haben wir in Unterzahl nochmal alles gegeben. Ich kann nicht sagen, ob der Ball hinter der Linie war. Der Torhüter war bei seiner Sensationsparade kurz vor Schluss komplett hinter der Linie. So können wir uns nun auf die Punktrunde konzentrieren.“

Bilder vom Spiel

DSC_3845.jpg

DSC_3859.jpg

DSC_3861.jpg

DSC_3894.jpg

DSC_3912.jpg

DSC_3936.jpg

DSC_3948.jpg

DSC_3949.jpg

DSC_3973.jpg

DSC_4011.jpg

DSC_4012.jpg

DSC_4052.jpg

DSC_4054.jpg

DSC_4061.jpg

DSC_4062.jpg

DSC_4067.jpg

DSC_4096.jpg

DSC_4104.jpg

 

DSC_4130.jpg

DSC_4138.jpg

DSC_4143.jpg

DSC_4158.jpg

DSC_4117.jpg

DSC_4120.jpg

Top