Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Unser Geschäftsführer nimmt Stellung zu diversenen Themen wie...

Geisterspiele: "WIr haben uns als FC Bayern klar positioniert und gegen Geisterspiele ausgesprochen. Der hygienische und damit einhergehend finanzielle Aufwand ist für einen Regionalligisten wie uns nicht zu stemmen. Außerdem macht die Durchführung insgesamt keinen Sinn, da der proportionale Anteil der Zuschauereinnahmen im Vergleich zu den Gesamteinnahmen sehr hoch ist. Der Gescfhäftsbetrieb wird nicht mehr sichergestellt. So sieht es auch der überwältigende Teil aller Regionalligisten in Deutschland.

Aktuelle Projekte: Wir haben in Puncto Digitalisierung zuletzt mehr Gas geben können. So haben wir einen Youtube Kanal eröffnet und unseren Instagram Account mit mehr Inhalten gefüllt. Auch haben wir aktuell zwei Projekte gestartet. Zum einen "FC Bayern Alzenau bleibt aktiv", wo unsere Trainer unsere Nachwuchs-Spieler dazu animieren, im technische und kognitiven Bereich Videos zu produzieren und an uns zu schicken. Großes Dank an die Eltern für die Organisation! Zum Anderen "FC Bayern Alzenau macht Schule", wo Trainer, Nachwuchs oder auch Spieler wie Marcel Willke und Alieu Sawaneh Lehrvideos auf YouTube zeigen, um die Schulen der Umgebung Stoff für ihre Schüler zu geben, damit diese auch aktiv bleiben. 

Das komplette Interview mit weiteren Themen wie z. B. der Kaderplanung, den Auswirkungen auf den Nachwuchs oder seine Meinung zu E-Sport könnt ihr hier sehen.

Top