Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Auch Cetin, Alessandro, Wüst, Kikutani, Hosseini und Stoilas gehen

Nach 14 Jahren im Trikot von Bayern Alzenau  und 30 Toren in unserer 1. Mannschaft verabschiedet sich das 25jährige Eigengewächs Elias Niesigk in Richtung Viktoria Aschaffenburg. Elias spielte ab der U12 bei Bayern Alzenau und war Kapitän der legendären U19-Mannschaft, die nur knapp am Bundesligaaufstieg scheiterte.

Danach schaffte der Vollblutstürmer sofort den Sprung in unsere 1. Mannschaft. Unter den Trainern Jochen Seitz, Angelo Barletta und zum Schluss Artur Lemm, schaffte er es auf 108 Pflichtspiele in unserem Hessen- bzw. Regionalligateam. Elias erzielte dabei 30 Tore und war an weiteren 22 Treffern beteiligt. Unvergessen bleibt wie er in der letzten Saison im letzten Relegationsspiel gegen die Stuttgarter Kickers zum entscheidenden Elfmeter vor dem 1:0 gefoult wurde.

Nun möchte er, bevor das Berufsleben Fußball auf diesem hohen Niveau nicht mehr zulässt, nochmal eine Erfahrung bei einem anderen Verein sammeln. Daher entschied er sich zu einem Wechsel zu unserem Nachbarn Viktoria Aschaffenburg, wo er mit Jochen Seitz auf seinem ehemaligen Trainer trifft. 

Elias, der sich seine Entscheidung nicht leicht gemacht hat, verabschiedet sich mit den Worten:

„Die Entscheidung Alzenau nach 14 Jahren zu verlassen ist mir mehr als schwer gefallen. In Aschaffenburg werde ich auf bekannte Gesichter, wie Luca Dähn und Jochen Seitz, treffen, was ein wichtiger Grund für meine Entscheidung war. Ich möchte mich bei allen Menschen, die diesen Verein ausmachen, ganz herzlich bedanken. Mein Dank gilt nicht nur Mitspielern, Trainern und dem Vorstand sondern insbesondere auch den vielen ehrenamtlichen Helfern. Es war eine tolle Zeit mit deutlich mehr Höhen als Tiefen, an die ich mich immer gerne zurückerinnern werde. Selbstverständlich drücke ich dem Verein nächste Saison die Daumen und werde immer mal wieder als Zuschauer in der Main-Echo Arena vorbeischauen.“

Elias Niesigk Foulelfmeter.jpg

•EXI_0642.jpg

die "Szene seiner FC Bayern Alzenau Laufbahn" - der entscheidende Elfmeter gegen die Stuttgarter Kickers im Relegationsentscheidungsspiel

•EXI_0646.jpg

… und der anschließende Jubel nach dem 1:0 Führungstreffer

Lieber Elias, wir danken Dir für Deine 14jährige Treue zu unserem Verein. Wünschen Dir in Aschaffenburg viel Erfolg und hoffen, dass Deine Wünsche in Erfüllung gehen. Du bist bei uns immer herzlich willkommen und wir hoffen Dich öfter bei uns begrüßen zu dürfen.

Neben den bisher bekannten Abgängen (Endres, Sawaneh, Kaiser, Hodja, Calabrese, Sentürk und Reitmeir) und Elias Niesigk, werden auch Cetin Kubilay, Alessandro Giuanluca, Domini Wüst, Atsusuhi Kikutani, Helal Hosseini und Christos Stoilas in der kommenden Saison nicht mehr das Trikot von Bayern Alzenau tragen.

Aus unterschiedlichsten Gründen kam zwischen dem Verein und den genannten Spieler keine Vertragsvereinbarung über die abgelaufene Saison zustande. Wir wünschen allen sechs Spielern ein glückliches Händchen bei Ihrer Vereinswahl und bedanken uns für Ihre Zeit beim FC Bayern Alzenau.

Alessandro.jpg

Ginanluca Alessandro bestritt 34 Spiele im Bayerntrikot und erzielte dabei 5 Tore - Ziel unbekannt

DSC_1857.jpg

Atsusuhi Kikutani wurde in 14 Regionalligaspielen eingesetzt - Ziel unbekannt

DSC_5063.jpg

Dominic Wüst durfte sein Können nur in zwei Regionalligaspielen zeigen - Ziel unbekannt

DSC_5124.jpg

Cetin Kubilay erzielte vier Tore in 26 Spielen unserer 1. Mannschaft - Ziel unbekannt 

Hosseini Hellal.jpg

Helal Hosseini kam auf keinen Einsatz im Pflichtspiel unser 1. Mannschaft - Ziel unbekannt

Stoilas Christos.JPG

Christos Stoilas kurze Zeit bei unserem Verein bescherte Ihm leider keinen Pflichtspieleinsatz - Ziel unbekannt

Top