Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Toptorjäger Nils Fischer fällt mit Knöchelbruch aus

Durch die geänderte Abstiegsregelung, wonach nur zwei Vereine direkt aus der Regionalliga Südwest absteigen werden, ist nochmal ein kleiner Funken Hoffnung für uns entsprungen. Sieben Spieltage vor Saisonende, erscheint bei 12 Punkten Rückstand auf Schott Mainz. das rettende Ufer in weiter Ferne. Doch die nächsten drei Spieltage lassen einen gewissen Spielraum für mögliche Rettungsfantasien. 

Schott Mainz spielte am Dienstag in Steinbach-Haiger und kommenden Samstag zuhause gegen Spitzenreiter Freiburg. Unter normalen Umständen, wird es sehr schwer für die Mainzer da zu punkten. Wir spielen jeweils zeitgleich zuhause gegen Giesen und beim VfB Stuttgart II. Auch hier wird es für uns nicht leicht zu gewinnen, zumal unser Toptorjäger Nils Fischer mit einer Knöchelfraktur, die er sich bei Spiel in Ulm zuzog, länger ausfällt. Nun muss Trainer Fabian Bäcker seine zuletzt so schlagkräftige Angriffsformation wieder umbauen. 

Aber am Ende ist es egal wer am Dienstag in der Main-Echo Arena aufläuft, die Marschroute bleibt gleich. Wenn wir noch eine sportliche Chance auf den Klassenerhalt haben möchten, muss der Abstand zu Schott Mainz in diesen beiden Spieltagen zwingend deutlich verkleinert werden. Dann würde es am darauffolgenden Spieltag zu einem "kleinen" Endspiel zuhause gegen Schott Mainz kommen.

Für alle Interessierte besteht wieder die Möglichkeit, sich das Spiel über den Livestream von Sporttotal TV anzuschauen. Diesmal ist wieder ein echter Kameramann vor Ort und für den entsprechenden Kommentar sorgt der allseits beliebte Toni Ritter.

alzenau vs gießen grafik.jpg

 

Top