Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Abstand auf Schott Mainz dennoch verkürzt 

Im heutigen Heimspiel gegen den FC Giessen musste sich unsere Mannschaft trotz einen deutlichen Chancenübergewichts mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. 

Nachdem unsere Mannschaft einige gute Chancen (insbesondere durch Mingi Kang in der 19. und 21. Minute) zunächst nicht in einen Torerfolg ummünzen konnte, erzielten unsere Farben in der 33. Minute den hochverdienten Führungstreffer zum 1:0. Nach einer Balleroberung unseres Teams im Gießener Spielaufbau konnte Michael Martin mit einem schönen Linksschuss in rechte Toreck diesen Treffer verbuchen. 

Leider währte diese Führung nur sehr kurz, denn fast im Gegenzug gelang dem Gast aus Gießen durch Jonas Arcalean in der 34. Minute der Treffer zum 1:1 Ausgleich. Es hatte dabei den Anschein, dass unsere Mannschaft nach der zuvor erzielten Führung für kurze Zeit etwas zu unkonzentiert agierte und dabei prompt einen Gegentreffer einstecken musste. Mit diesem Spielstand von 1:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Den Verlauf der ersten Halbzeit kann man noch als annähernd ausgeglichen, dennoch aber mit mehr Spielanteilen und Chancen auf Alzenauer Seite klassifizieren. In der zweiten Hälfte agierte unser Team dann jedoch absolut dominant und spielbestimmend, teilweise war nur noch Einbahnstraßen-Fußball zu sehen. Den einzigen Vorwurf, den sich unsere Mannschaft in dieser Phase machen lassen muss, ist -zum wiederholten Mal- die mangelnde Chancenverwertung und die fehlende letzte Konsequenz im Torabschluss. Trotz zum Teil bester Torgelegenheiten (50. Michael Martin, 57. Maxi Brauburger, 60. Daniel Haritonov, 73. Marco Ferukoski, 87. Tim Grünewald) gelang unserem Team kein weiterer Treffer. In der 80. Spielminute umspielte der nach seiner Einwechslung sehr agile Mahdi Mehnatgir den Gießener Torwart und wurde von diesem regelwidrig attackiert und zu Fall gebracht, doch zum Entsetzen und Unverständnis aller Alzenauer Spieler, Trainer und Funktionäre ahndete das Schiedsrichter-Team diese Aktion nicht mit einem Elfmeter, sondern ließ die Partie weiterlaufen. Gießen verlegte sich in der zweiten Hälfte fast ausschließlich auf das Kontern und kam nur in der Schlussoffensive unseres Teams noch zu einer nennenwerten Torchance (86. Minute, ein Distanzschuss touchierte die Latte). 

Somit blieb es nach Ablauf der 90 Minuten sowie der dreiminütigen Nachspielzeit beim 1:1. Mit diesem Endstand kann der Gast aus Gießen sicherlich sehr gut leben, während der nur eine Punkt für unsere Mannschaft in der Tabellenkonstellation sicherlich zunächst einmal zu wenig erscheint. 

Da der TSV Schott Mainz, der zur Zeit den ersten Nicht-Abstiegsplatz belegt, in der parallel ausgetragenen Partie mit 4:0 beim TSV Steinbach-Haiger unterlag, konnte unsere Mannschaft den Rückstand auf das Mainzer Team nach dem heutigen Spieltag dennoch verkürzen. Bei nun noch ausstehenden 6 Partien liegt unsere Mannschaft nun noch 11 Punkte hinter dem TSV Schott Mainz. 

Die nächste Chance, diesen Rückstand weiter zu verkürzen, bietet sich unserer Mannschaft am Samstag, den 08. Mai 2021 mit unserem Gastspiel beim VfB Stuttgart II.

Bilder vom Spiel

DSC_2123.jpg

DSC_2127.jpg

DSC_2130.jpg

DSC_2135.jpg

DSC_2138.jpg

DSC_2150.jpg

DSC_2154.jpg

DSC_2160.jpg

DSC_2164.jpg

DSC_2169.jpg

DSC_2170.jpg

DSC_2172.jpg

DSC_2173.jpg

DSC_2181.jpg

DSC_2186.jpg

DSC_2189.jpg

DSC_2196.jpg

DSC_2197.jpg

 

DSC_2204.jpg

DSC_2221.jpg

DSC_2211.jpg

Top