Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Gäste die bisherige Überraschung der Saison

Vor dem fünften Spieltag zeigt die Tabelle der Gruppe A  auf den ersten Blick ein überraschendes Bild. Die SG Barockstadt marschiert wie von alle Experten vorhergesagt vornweg. Doch dahinter mit dem FC Erlensee und dem Hünfelder SV zwei Überraschungsteams. Sicherlich trägt der aufgrund der ungeraden Zahl an Teams "krumme" Spielplan, seinen Teil dazu bei. So hatte der letztjährige Regionalligist Stadtallendorf schon zweimal spielfrei und entsprechend wenig Möglichkeiten Punkte zu sammeln. Auch die Teams, welche schon die Aufgabe Barockstadt zu meistern hatten (Flieden gar schon zweimal), konnten nicht wie gehofft punkten. Unser Gegner Erlensee hat aber aus seinen Fehlern aus der kurzen Premierensaison gelernt und sich gezielt verbessert und ist nun ein echter Kandidat für die ersten fünf Plätze, die zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigen würde.

Vorbericht zur Hessenliga-Partie FC Bayern Alzenau : 1. FC 06 Erlensee

Das sagt unser Trainer Peter Sprung

"Ich hab mir Erlensee gegen Hanau angeschaut. Ich finde das Sie kompakt stehen und versuchen auf Konter zu spielen. Sie haben gerade speziell auf den Außenpositionen sehr schnelle Leute und spielen einen einfach, aber guten Ball. Sie sind wohl gerade in der richtigen Form, haben jetzt vier Spiele nicht verloren. Also wir treffen auf eine Mannschaft die sehr selbstbewusst agieren wird, formstark ist und die kicken kann."

Die Situation beim FC Bayern Alzenau

Bayern Alzenau hat mit je einem Sieg, einer Niederlage und einem Unentschieden vier Punkte aus drei Spielen geholt und rangiert im Tabellenmittelfeld. Die beiden Neuzugänge unter der Woche, Canel Burcu und Ben Bischof, sollen den Hessenligakader noch einmal qualitativ verstärken. Der zuletzt verletzte Torwart Sandro Kerber kann wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, somit sind alle Akteure einsatzbereit. Hier noch ein kleiner Funfact: Bayern Alzenau könnte mit einem Sieg in der ewigen Tabelle der Hessenliga, auf Platz 7 vorrücken.

Die Situation beim kommenden Gegner

Die Gäste aus dem gerade einmal 10km entfernten Erlensee, haben bisher noch keine Niederlage einstecken müssen.  Trainer Jochen Breideband kann mit seiner Mannschaft auf zwei Siege und zwei Remis zurückblicken. Dies ist gleichbedeutend mit Platz Zwei in der Tabelle.

Das direkte Duell im Vergleich

Zwischen beiden Vereinen kommt es zum ersten Aufeinandertreffen im Seniorenbereich.

Der Schiedsrichter

Die Spielleitung am 5. Spieltag in Alzenau, hat der Sportkamerad Jan Stegmann.

Die Liveberichterstattung

Einen Stream bieten wir über Sporttotal.tv an, den Liveticker über unsere Whatsapp-Gruppe und weitere Infos gibt’s im Blog vom MainEcho. Ab dem Wochenbeginn seht ihr dann auf Bayern Alzenau TV einen Videobericht auf unserem YouTube Kanal.

Wann und wo?

Anpfiff ist in der MainEcho Arena am Samstag, den 04. September um 15 Uhr.

Top